Sonntag, 8. September 2013

Vegan Food Porn #12

Lange, viel zu lange ist der letzte Foodporn Eintrag schon her. Und daher bin ich mir bei einigen Fotos schon gar nicht mehr sicher, ob ich sie euch nicht doch schon gezeigt habe. Aber wie auch immer. Der Vollständigkeit halber dann einfach noch einmal.

Kürbis-Zimtschnecken, Rezept aus der aktuellen “Köstlich vegetarisch”, veganisiert.

IMG_6832

Avocado-Tomaten Bruschetta, Rezept aus dem Veggie Journal

IMG_6142

Pflaumen-Streuselkuchen, eine Variante meines Rhabarber Streuselkuchens

IMG_6174rhabarberstreuselkuchen

Es folgen: Diverse indische Gerichte aus “The Lotus & the Artichoke”.

IMG_6214IMG_6226IMG_6235

Laugenbrötchen <3

IMG_9037

Bulgursalat. Hab ich diesen Sommer sooo oft gemacht.

IMG_1540

Apple-Pie-Brownie

applepiebrownie

Was mir selbst aufgefallen ist: Je länger ich vegan lebe, desto seltener koche ich mit Seitan, Sojaprodukten oder anderem “Fleischersatz”. Ich liebe diese Produkte nach wie vor sehr und esse sie auch weiterhin total gerne, aber doch deutlich seltener als früher. Der Anteil an Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten in meiner Ernährung wächst einfach immer weiter an, ohne dass ich dies irgendwie bewusst geplant hätte. Geht es euch auch so?

Kommentare:

  1. Ich merke immer wieder, dass gewisse Gerichte bei uns wiederkehren.
    Das ist zum einen ein simples Curry und zum anderen ein Chili. Beides ohne Fleischersatz und einfach immer wieder gut, obwohl sie so simpel sind und es sie fast regelmäßig gibt.
    Ich koche gerne mit frischen Zutaten und Seitan und Soja gibt's ja eher aus der "Tüte". Man kriegt auch nicht immer und überall das, was man an Fleischersatz gerade bräuchte.
    Von daher gibt's bei uns viel mit Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten, wo früher Fleisch hineinwanderte. Die Zutaten bekommt man immer und so gut wie überall.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Awww, der Apfelkuchen *__*
    Ich koch auch nicht mit Seitan und Sojafleischersatz. Aber das hat andere Gründe (soja=unverträglich, seitan=würgreiz). Ich musste mich kurz umgewöhnen, aber es geht definitiv auch ohne Soja, gerade was Bohnen und Erbsen angeht, was man daraus basteln kann. Aus Bratling kann man ja auch fat alles an Hack nachbauen. Pattys, Bällchen, bla...

    AntwortenLöschen
  3. Alles sieht so mega lecker aus!! Ich hab gerade erst heute vegane Zimtschnecken gebacken. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen! =D
    Sag mal, würdest Du Dein Rezept für die Brownies und den Pflaumenkuchen mit uns teilen? Die schauen unwahrscheinlich lecker aus und würden mir für meine Mabon-Küche unheimlich gut in den Plan passen =)

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    die Zimtschnecken sehen ja toll aus! Würdest du das Rezept dafür verraten?
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das ist, wie oben zu lesen aus der aktuellen Köstlich vegetarisch, die bekommst du zur zeit auch noch!
      Liebe Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...