Montag, 30. September 2013

Veganes Geplauder #3

Ich hab mal wieder ein bisschen was aus dem veganen Nähkästchen angesammelt ;)

Dieses Wochenende findet in Solingen das Veggie Fest statt. Organisiert wird es von Kochen Ohne Knochen. Viele vegane Stände werden dort zu finden sein, u.a. Sea Shepherd, der Vebu, Vegan Wonderland, fairtrademerch und das Bekleidungssyndikat. Außerdem kochen Björn Moschinski und Johnny von Monkey in the Kitchen. Es findet außerdem ein Flohmarkt für Veggie-Bücher statt, wofür noch Spenden gesucht werden, falls ihr also etwas abzugeben habt, einfach mitbringen oder vorher an Kochen ohne Knochen schicken (Infos HIER).

Ich werde mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit auch dabei sein und freue mich schon jetzt, es wird bestimmt schön:)

In Köln tut sich gerade sehr viel, seit Samstag gibt es in Kalk, ganz in meiner Nähe das Café Fatsch, außerdem eröffnen bald das Café Hibiskus in der Nähe vom Hansaring und in Ehrenfeld das Mei Wok. Alles rein vegane Läden. Ich freue mich sehr, dass sich so viel tut. Beschweren konnte ich mich in Köln ja noch nie so wirklich, aber vergleichen mit anderen deutschen Metropolen hinkten wir doch etwas hinterher. Umso schöner, dass Kölle jetzt aufholt. Für Freund_innen von HipHop gibt es am 12.10. im Asta Café in Köln auch noch ein Konzert mit dem veganen Rapper Albino und anderen Künstlern. Dazu gibt es veganes Essen.

Zuletzt habe ich noch eine Mini Buchreview für euch. In der Stadtbibliothek Köln fiel mir kürzlich das Buch Unverbissen Vegetarisch in die Hände und ich nahm es natürlich sofort mit. In dem kleinen, 160 Seiten starken Taschenbuch (Trias Verlag) erschienen erzählt die Autorin Claudia Klinger, wie sie selbst (fast) vegan wurde und klärt kompetent und ohne Beschönigungen, aber auch ohne unnötige grausame Details, über Massentierhaltung und die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung auf, am Ende des Buchs gibt es ein paar Rezepte. Solche Bücher gibt es prinzipiell viele, aber es gibt zwei Dinge, die dieses Buch besonders machen. Zum einen spiegelt sich die Tatsache, dass wir eine von Ageism geprägte Gesellschaft sind, auch in der veganen Szene wieder. Die meisten Autor_innen sind noch sehr jung, maximal Mitte 30, bekannte ältere Veganer_innen gibt es kaum. Da fand ich es sehr erfrischend, mal ein Buch aus einer anderen Perspektive, von einer Autorin mit mehr Lebenserfahrung zu lesen. Claudia Klinger thematisiert das Leben als “Veggie mit 50 Plus” in ihrem Buch zwar nur kurz ganz konkret, dennoch hebt es das Buch in gewisser Weise von der Masse ab. Mindestens genau so besonders ist ihre Einstellung zu einem “unverbissen” vegetarischem Leben. Ernährt sie sich zwar inzwischen fast komplett vegan, hat sich sich aber stets eine lockere und entspannte Herangehensweise an die pflanzliche Ernährung bewahrt. So ist sie der Meinung, dass zwanghafter Verzicht nichts bringt und sogar kontraproduktiv sein kann – kündigt sich doch mal Appetit auf etwas tierisches an, oder gibt es auswärts einfach keine ordentlichen Alternativen, so verbietet sie sich selbst keine Ausnahmen, sagt aber selbst, dass sie diese in mehreren Jahren an zwei Händen abzählen kann und nach einer solchen Ausnahme oft noch viel deutlicher merkt, dass das tierische Produkt doch gar nicht so toll schmeckte, wie sie es in Erinnerung hatte. Ich finde diese lockere und eben “unverbissene” Perspektive sehr interessant und denke, dass sie das Buch gerade für Neulinge interessant machen könnte, die eben noch nicht vollständig vegan leben und hier auch keinen drohenden Zeigefinger erwarten müssen. Auch wenn ich schon über 3 1/2 Jahre vegan lebe und deshalb natürlich viele Infos aus dem Buch bereits kannte, war es für mich sehr interessant und kurzweilig zu lesen und eben gerade wegen der beschriebenen Abhebung von anderen bekannten Büchern definitiv empfehlenswert.IMG_8534

Freitag, 27. September 2013

Besuch auf dem Krewelshof + Kürbis-Overkill

Diese Woche haben wir es endlich mal geschafft, dem Krewelshof in Lohmar (bei Köln) einen Besuch abzustatten. Ich hatte den Hof zufällig im Internet gefunden und war von der angekündigten Kürbisausstellung inklusive Kürbistieren und –pyramide gleich begeistert – ich liebe Kürbisse einfach heiß und innig :D

Der Krewelshof ist mehr eine Art Event-Hofladen, dazu gehört ein Restaurant und viele Attraktionen für Kinder, es gibt aber auch einen ganz normalen und echt schön gestalteten Hofladen, in dem man viele regionale und saisonale Produkte (oft aus eigenem Anbau) kaufen kann. Zur Zeit gibt es dort an regionalen Produkten z.B. Kartoffeln, Äpfel, Zwetschgen und natürlich Kürbisse.

Nachdem wir den riesigen Kürbismarkt vor dem Laden ausgiebig bewundert und fotografiert hatten und ich mir 6 Kürbisse (3 zum Schnitzen für Halloween/Samhain und 3 Hokkaidos für Küchenaktivitäten) ausgesucht hatte, kauften wir im Hofladen noch frische Elsteräpfel aus eigener Ernte, einen riesigen Karton regionalen, naturtrüben Apfelsaft, Kürbis-Prosecco, ein Bärlauch-Baguette und eine Flasche Roter Sauser, den man sich frisch abzapfen konnte (leeeecker!).

Mir hat der Krewelshof super gut gefallen, ein Hofladen, den ich jetzt sicher öfter besuchen werde, ich bin gespannt, was sie zur Weihnachtszeit anbieten, im Frühling gibt es auf jeden Fall jede Menge regionaler Erdbeeren ;)

Und nun, get ready for the Kürbis-Overkill

BTW: Warum schraubt Blogger seit kurzem die Fotoqualität so enorm runter? Das ist doch doof und früher war das auch nicht so. Ist das noch jemandem aufgefallen?

IMG_8408IMG_8440IMG_8429IMG_8420IMG_8418IMG_8407IMG_8400IMG_8398IMG_8505IMG_8483IMG_8480IMG_8474IMG_8470IMG_8462IMG_8441

Mittwoch, 25. September 2013

Praise Seitan–Go Vegan–Shirt von Shirtbee.de

Der Onlineshop Shirtbee bedruckt Shirts & Co mit Wunschmotiven, Texten und allem was einem so einfällt. Kürzlich wurde ich auf ihre Blogger Aktion aufmerksam, bei der man sich mit seinem Blog bewerben konnte um selbst ein Shirt gestalten zu dürfen. Ich war neugierig und machte mit.

Sehr schön fand ich direkt die Möglichkeit zwischen so vielen verschiedenen Shirts, Hoodies, Longsleeves etc. auswählen zu können. Ich habe mich für ein Longshirt in schwarz mit kurzen Ärmeln entschieden, da mir bei meinen 1,81m klassische Gírleshirts oft zu kurz sind. Das Shirt kann zusammen mit einer Leggins – gerade jetzt im Herbst mit einer etwas wärmeren + kuscheligem Cardigan super als Kleid getragen werden. Ein Style den ich sehr gerne mag und ständig trage, da er total bequem und trotzdem schicker als Yogahose und Gammelpulli ist. Dazu passen Boots perfekt – und schon ist man für den Herbst gerüstet.

Mit Freude stellte ich fest, dass Shirtbee über unglaubliche viele bereits vorgefertigte Vegan-Prints verfügt, die man sich auf seine Klamotten drucken lassen konnten. Da fiel mir die Auswahl wirklich schwer, es waren so viele coole Sachen dabei. Am Ende wurde es der “Praise Seitan – Go Vegan” Print in schickem grün, da ich Lord Seitan einfach verehre :D

Das Shirt kam wenige Tage nach meiner Bestellung an, wirkt auf mich sehr hochwertig, wie es sich nach einigen Wäschen mit dem Print verhält werde ich sehen, sitzt gut und schön locker und ist auf jeden Fall ein super cooles Teil.

Vielen Dank liebes Shirtbee Team, ihr habt mir eine große Freude gemacht!

IMG_8458IMG_8489

Please ignore the Haaransatz :D Neues Henna wurde bereits gekauft ;)

Sonntag, 22. September 2013

Herbsttagundnachtgleiche

Das Jahresrad dreht sich bei mir gerade so wahnsinnig schnell, in kurzer Zeit ist so viel passiert, neue Möglichkeiten haben sich aufgetan, Pläne wurden geschmiedet, neue Wege eingeschlagen. Über manches werde ich hier sicher noch berichten, aber es braucht noch seine Zeit, muss erst noch wachsen, konkreter werden. Die Tage sind nun genau so lang wie die Nächte, eine Zeit des Ausgleichs und der Balance, das spüre ich gerade so deutlich. Für jedes Ärgernis, was mir wiederfährt, tritt auch wieder etwas positives in mein Leben. Ich fühle mich ausgeglichen und glücklich. Ab sofort gewinnt die dunkle Zeit, die Nächte sind nun länger als die Tage, es wird kälter, wir ziehen uns in uns selbst zurück, ziehen Bilanz, werden ruhiger. Ich liebe diese Zeit, die Zeit der kuscheligen Stunden auf dem Sofa, mit Tee, Wolldecke und Buch. Die Regenschauer, das Kastanien-sammeln, das Laub, die Spaziergänge im goldenen Herbst. Ich wünschte, ich könnte die Zeit anhalten und ein bisschen was von dieser besonderen Qualität, dieser Energie für immer speichern.IMG_8296IMG_8301IMG_8306IMG_8304

Mabon wurde bei mir dieses Jahr still und ruhig gefeiert, voller Dankbarkeit für die vielen Dinge, die mir in der letzten Zeit gegeben wurden, mit Meditation, Karten legen, dem Singen von Mantren, Herbstdeko basteln und viel Obst und Gemüse der Saison.

Heute geht es auch noch auf den Acker, es wird geerntet und gejätet. Nachmittags geht es wieder zu einem Love Keys Konzert. Und wählen werde ich zwischendurch natürlich noch – du hoffentlich auch! :)

Für Mabon habe ich dieses Jahr einen Kranz aus bunten Papierblättern gebastelt – total easy zu machen, aber recht viel Arbeit, jedenfalls wenn man jedes Blatt einzeln aufmalt und ausschneidet, da ich keine Stanzmaschine besitze. Ich habe so viele Blätter gemacht, dass ich mehrere Kränze basteln und verschenken konnte. Ich habe die Blätter einfach auf einen Ring aus stabilem Karton geklebt, mit Glimmer-Sprühfarbe eingenebelt und mit bunten Bändern aufgehangen. Mir hat das Basteln sehr viel Spaß gemacht und es ist mein erster Beitrag zu Amalas toller Aktion “kreativer September”. Ein paar weitere Dinge habe ich auch noch geplant, die werde ich euch nach und nach noch zeiten, Amalas Aktion läuft bis zum 15.10. :)

IMG_8319

kreativerseptembericon

Humee Hum, Tumee Tum, Wahe Guru; I am Thine, in Mine, Myself, Wahe Guru.

Freitag, 13. September 2013

Burger, Konzerte & Ferien

Hallo Lieblingsleser_innen!

Meine Klausurphase ist endlich vorbei und ich habe nun einen ganzen Monat Uni-frei, den ich mit vielen schönen, kreativen, spirituellen, herbstlichen Aktivitäten füllen werde.

Los ging es Mittwochs nach der Klausur direkt mit einem Besuch beim veganen Abendmahl – Hackbraten, Zitronenkuchen & Co erwarteten uns. Wieder mal sehr lecker.

Gestern ging es dann nach der Arbeit direkt zu einem Konzert der Love Keys, es war einfach wunderbar <3 Heute Abend gehe ich dann zu Benjahmin, einem weiteren tollen Mantra-Musiker, morgen geht es schon wieder zu den Love Keys (mein Freund macht jetzt während ihrer aktuellen Tour ein paar Videos für sie) und nächste Woche dann vielleicht noch einmal. Besser könnten die Ferien doch gar nicht beginnen, oder? Außerdem stehen noch ein Workshop über Schamanismus, Mabon (inkl. Wichtelpaket^^) und Ende des Monats die Konferenz der Pagan Federation an. Das werden gute Wochen, da bin ich mir sicher.

Heute habe ich meine freie Zeit genutzt um endlich mal wieder etwas ausgiebiger zu kochen. Mir macht das ja wirklich total viel Spaß, aber im Alltag fehlt oft die Zeit für neues und aufwändigeres. Ich habe mich an Beet-Burgern (aus Rote Beete, Reis, Linsen und Kidneybohnen, eine Abwandlung dieses Rezeptes) und selbstgebackenen Körnerbrötchen versucht – Lecker!

Ich hoffe euch geht es auch gut. In den nächsten Tagen habe ich dann auch wieder etwas mehr Zeit zum Bloggen und werde wahrscheinlich wieder podcasten. Aber bis dahin gibt es Burger Fotos für euch :D

Oh, und falls ihr meinen Blogsale noch nicht gesehen habt…bitte hier entlang ;)

IMG_6954IMG_6949IMG_6952IMG_6946

Sonntag, 8. September 2013

Blogsale! Bücher, DVDs & Co

Hallo lieber Leserinnen und Leser.
Ich möchte gerne etwas Platz schaffen und nach und nach einiges von meinen Sachen loswerden. Ich habe einfach zu viel Zeug! In den nächsten Wochen werde ich immer mal wieder etwas bei Kleiderkreisel einstellen, es würde mich freuen, wenn ihr dort vorbeischaut.
Aber auch Bücher und ein paar DVDs habe ich abzugeben und ich dachte, ich versuche es mal mit einem kleinen Blogsale. Was ich nicht loswerde, geht dann eben nach ein paar Wochen an Umsonstläden. Was ich rot markiert habe ist reserviert bzw. schon weg!
IMG_6842IMG_6885
Beginnen wir mit ein paar Büchern, welche alle noch in gutem Zustand sind, für die ich jeweils gerne noch 1,50€ hätte. Zum Porto schreibe ich unten noch mal was.
Als da wären:
  • Schmitz´ Katze – Ralf Schmitz
  • Marisha Pessl – Die alltägliche Physik des Unglücks
  • Dimitri Verhulst – Die Beschissenheit der Dinge
  • Die Edda
  • Buffy im Bann der Dämonen – Halloween
  • Marc-Uwe Kling – die Känguru-Chroniken
  • Wolf Serno – Hexenkammer
  • Arthur Golden – Die Geisha
  • Es gab keinen Sex im Sozialismus – Wladimir Kaminer
  • Russendisko - Wladimir Kaminer
  • Mein Leben im Schrebergarten - Wladimir Kaminer
  • Nicht mein Tag – Ralf Husmann
  • Die Knebel von Mavelon – Steffi von Wolff
  • Fleisch ist mein Gemüse – Heinz Strunk
  • Audrey Niffenegger – Die Frau des Zeitreisenden
  • Wandelgermanen – Oliver Uschmann
  • Beim Leben meiner Schwester – Jodi Picoult
  • Katzenmond – Christine Anlauff
  • Vegetarische Weihnachten – Wolfgang Brenner, Waldemar Thomas
  • Die Hexe von Freiburg – Astrid Fritz
  • Die Wanderhure - Iny Lorentz
  • Mieses Karma – David Safier
  • Why the toast always lands butter side down – Richard Robinson
  • Die Hexenjagd von Salem Falls - Jodi Picoult
  • Die Tochter der Hexe - Astrid Fritz
Auf dem unteren Bild seht ihr außerdem einen Zauberstab, den ich auch gerne loswerden möchte. Er hat mal stolze 50€ gekostet, ich hätte gerne noch 10€ dafür ;)
IMG_6847
Weiter geht es mit Büchern, für die ich je gerne noch 2,50€ hätte!
  • A Game Of Thrones – George R.R. Martin
  • Hungry – Crystal Renn
  • Das geheime Wissen der Hexen – Marian Green
  • Exploring the World of Lucid Dreaming – Stephen LaBerge & Howard Rheingold
  • Hexerei für jeden Tag – Gerina Dunwich
IMG_6845
Für diese Bücher hätte ich jeweils gerne noch 4€
  • Indien Küche und Kultur von GU
  • Das Ox-Kochbuch 3
  • Cool Gardens – Serj Tankian
  • Begegne deinem Krafttier – Gerhard Buzzi (für dieses 3€!)
  • Einführung in die Psychologie C.G. Jungs – Wolfgang Roth
  • Aus Licht und Schatten (Engelfotografien) – Isolde Ohlbaum
  • Fleischmarkt - Laurie Penny
IMG_6851
Und noch ein paar DVDs & Blue Rays
  • Pakt der Wölfe 4€
  • Death Proof 4€
  • A Bittersweet Life 4€
  • Eyes Wide Shut 4€
  • Shining 4€ (einer DER Horrorfilme überhaupt, hab ihn aber inzwischen auch auf Blue Ray)
  • Dawn of the Dead + Land of the Dead 5€
  • Angel die erste Staffel (sind 2 Boxen) 8€
Zum Porto:
  • Brief bis 500g 1,50€ Porto
  • Brief bis 1000g 2,50€ Porto
  • Bücher: Bis 500g Gewicht 1,10€, bis 1kg Gesamtgewicht 1,75€ Porto
  • Alles darüber: Päckchen bis 2kg für 4€
  • Paket, versichert und bis 10kg für 6€
Wenn ihr etwas haben wollt, dann schreibt es mir bitte hier (dann Email Adresse nicht vergessen) als Kommentar oder an romyÄTveganwitchPUNKTde

Zahlung per Überweisung, bei Abholung in Köln oder per Paypal, falls ihr die Gebühren dann übernehmt :D

Herzlichen Dank!

Vegan Food Porn #12

Lange, viel zu lange ist der letzte Foodporn Eintrag schon her. Und daher bin ich mir bei einigen Fotos schon gar nicht mehr sicher, ob ich sie euch nicht doch schon gezeigt habe. Aber wie auch immer. Der Vollständigkeit halber dann einfach noch einmal.

Kürbis-Zimtschnecken, Rezept aus der aktuellen “Köstlich vegetarisch”, veganisiert.

IMG_6832

Avocado-Tomaten Bruschetta, Rezept aus dem Veggie Journal

IMG_6142

Pflaumen-Streuselkuchen, eine Variante meines Rhabarber Streuselkuchens

IMG_6174rhabarberstreuselkuchen

Es folgen: Diverse indische Gerichte aus “The Lotus & the Artichoke”.

IMG_6214IMG_6226IMG_6235

Laugenbrötchen <3

IMG_9037

Bulgursalat. Hab ich diesen Sommer sooo oft gemacht.

IMG_1540

Apple-Pie-Brownie

applepiebrownie

Was mir selbst aufgefallen ist: Je länger ich vegan lebe, desto seltener koche ich mit Seitan, Sojaprodukten oder anderem “Fleischersatz”. Ich liebe diese Produkte nach wie vor sehr und esse sie auch weiterhin total gerne, aber doch deutlich seltener als früher. Der Anteil an Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten in meiner Ernährung wächst einfach immer weiter an, ohne dass ich dies irgendwie bewusst geplant hätte. Geht es euch auch so?

Sonntag, 1. September 2013

Hallo September!

Mein Lieblingsmonat beginnt. Jetzt ist endlich so richtig Herbst, zu kalt ist es aber trotzdem noch nicht und ich verwandle meine Wohnung in eine Höhle gefüllt mit Kürbissen, Kastanien und den ersten bunten Blättern. Dabei trinke ich Tee, esse Nusskuchen, kuschle mich auf meinem Sofa ein und lese und packe auch so langsam schon wieder die Halloweendeko aus (denn Every day is Halloween!).

Ich freue mich sehr auf diesen Monat. Was hast du geplant?

Im September werde/möchte ich…

  • meine letzte Klausur im Bachelor schreiben und dafür vorher noch fleißig lernen
  • endlich wieder zum Yoga gehen, die Sommerferien sind vorbei
  • Joggen & Radfahren
  • zum Mantra Singen gehen, gleich heute geht es los
  • ein Tagesseminar über schamanische Reisen besuchen
  • mehrere Pakete schnüren und an Menschen in die weite Welt hinaus schicken
  • mich weiter durch meine neuen Kochbücher testen
  • am 12.9. das Konzert der Love Keys in Köln besuchen (Vorfreude hoch 10!)
  • die Kunstausstellung in Düsseldorf besuchen – im August war sie gesperrt als wir hin wollten
  • podcasten
  • vielleicht noch einmal Seife sieden
  • alles herbstlich dekorieren und selber Herbstdeko basteln
  • einen Kürbis-Hofladen besuchen, auf dem man wie ich gelesen habe hunderte Sorten erwerben kann
  • Mabon feiern
  • endlich meine Kartoffeln ernten
  • viel lesen

Was hast du geplant?

Vom Monatsausblick geht es direkt weiter zum Wochenrückblick, gepaart mit ein paar Instagram Schnappschüssen ;)fba89e84121911e3b55422000a9f1377_7

[Gemacht] Gerlernt, gebastelt, im Tierheim gewesen, Cookies gebacken, eingekauft, gelesen & beim veganen Abendmahl gewesen, die erste Herbstdeko angebrachtb4a6db220f5311e39cbd22000a1fafdb_7

[Bewegt] Geradelt, gejoggt, Yoga

[Gehört] Mantras im Kirtan Internetradio, Editors, Rise Against

[Gesehen] Hannibal (die Serie), Breaking Bad & Sinister

cb2bc5c00e3a11e38cc022000a1fb854_7

[Gelesen] Unikram

[Getrunken] Diverse Tees (u.a. Schoko Chai <3), Saft, Wasser, Rhabarberlimo, Federweißer

[Gegessen] Gyrosteller, Kürbissuppe, Brot, Eis, Cookies, Salat, Äpfel, Rohkost-Knabberzeug mit Yofu-Kräuterdip, Kartoffelgratin, einen Burger, Wirsing-Kartoffel Durcheinander und dazu kleine Wiener Schnitzelchenc4c16cf20f4e11e3bc0822000a1f9737_7

[Gedacht] Geduld und Ruhe sind die beiden wichtigsten Eigenschaften, die ich mir die letzten Jahre über immer mehr aneignen konnte – und welche mir vorher sehr gefehlt haben

[Gefreut] Über liebe Hundis im Tierheim, gutes Essen, den kommenden Herbst

[Geärgert] Meine Computermaus macht Zicken und das neeeervt :D

230c3b14124411e3bf5322000a9f38c3_7

[Gelernt] Für die Uni :D Sonst nix erwähnenswertes.

[Gekauft] Laufschuhe, Lebensmittel, ein paar kleine Geschenke

[Spirituelles] Yoga

[Ausblick auf die nächste Woche] Lernen, lernen lernen. Endlich wieder zum Yoga Kurs gehen. Eine Freundin besuchen, Blut spenden. Wenn´s zeitlich geht wieder zum Tierheim fahren.

56b8ccdc0b0711e38b3822000ab685c6_7

Der neue Couchtisch, den gab´s geschenkt, da meine Kollegin sich einen neuen gekauft hat :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...