Mittwoch, 21. August 2013

Vegan Witch Podcast #2

Da bin ich schon wieder mit der nächsten Podcast-Ausgabe.

Dieses mal plaudere ich ein wenig über eine Radiosendung über Veganismus, welche ihr euch hier anhören könnt, stelle euch zwei Zeitschriften und ein Buch vor und erzähle euch von der Ocean Drum, meinem neuen Instrument, mit welchem ich auch das Intro aufgenommen habe. Einen Rezepttipp für Zwetschgenstreuselkuchen gibt es auch noch – mein Rhabarberkuchen-Rezept funktioniert auch wunderbar mit anderem Obst. Einfach den Rhabarber mit ca. 1,2kg Zwetschgen ersetzen und die Backzeit ggf. etwas verlängern.

Als Bonus gibt´s am Ende noch eine Katze zu hören :D

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim zuhören! Mit einem Klick auf das Bild geht es los!

Podcast1

Hier das erwähnte Video zu den verschiedenen Techniken, mit denen man auf einer Ocean Drum spielen kann:

IMG_6174IMG_6188IMG_6190IMG_6194

Kommentare:

  1. Schöner Podcast! Mir haben die Themen sehr gefallen und wie cool, die Ocean Drum im Intro zu hören!
    Wie lecker, Du hast auch ein Zwetschgenkuchenrezept drin! Den nächsten mache ich auch mit Streuseln :)
    Was Du zum Thema Kunstfell und Tierhaut sagst, kann ich so bestätigen. Der Sound, der von einer Tierhaut erzeugt wird, kann mit Kunstfell (noch) nicht richtig nachgeahmt werden. Dafür ist der Klang von Kunstfellen eher "crisp" und obertonreicher, knalliger und klarer. Und sie sind nicht so anfällig für Schwankungen der Luftfeuchte wie Naturfelle.
    Naturfelle haben einen wärmeren, aber auch dumpferen Klang. Es gibt übrigens auch Trommelbauer, die Felle von "natürlich gestorbenen" Tieren verwenden, dafür muss man aber gut recherchieren.

    Liebe Grüße und ich freu mich shcon auf den nächsten Podcast!
    Elster

    P.S: *schnurr* *maunz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ich meinte auch eher, dass auch Trommeln mit Kunstfell schön klingen können. Das heißt natürlich nicht, dass sie genau wie Trommeln mit Tierfell klingen. Aber halt auch toll, nur eben anders.
      Vermutlich wird bei solchen Sachen aber auch viel verarscht,oder? Ich kann mir vorstellen, dass viele nur sagen, dass sie Felle von natürlich gestorbenen Tieren nehmen, das nachzuprüfen stelle ich mir unmöglich vor...

      Löschen
    2. Das nachzuprüfen halte ich für unmöglich ... da braucht es Vertrauen. Bei solchen Instrumenten handelt es sich ohnehin um handgemachte Instrumente vom Trommelbauer und mit dem/der sollte man sich dann zusammensetzten. Ob man ihm/ihr vertraut muss man dann wohl selbst entscheiden ...

      Löschen
  2. Huhu! Also den Podcast konnte ich jetzt grad noch nicht hören. Ist zu wuselig hier heute morgen ;) Mein Mann telefoniert, der Fernseher läuft, ständig klingelt es... Du weißt schon, wird nachgeholt :)
    Aber was ich Dir mal sagen wollte: Wie machst Du Deine Fotos immer so wunderbar stimmungsvoll, dass sie so... romantisch ausschauen? Richtig klasse, Kompliment ツ
    Und die Zeitschriften sehen auf Anhieb schon so appetitlich aus (kann auch an Deinen Aufnahmen liegen, hihi), dass ich danach beim nächsten Einkauf mal Ausschau halten werde. Bißchen mehr veggie könnte unserer Ernährung ohnehin nicht schaden - und gerade jetzt zum Herbst hin gibt es da ja tolle Möglichkeiten ^^
    Das Buch von Claire gefiel mir persönlich übrigens sehr gut. Hast Du schon ihr neuestes gelesen? Magische Heilkunst. Sehr zu empfehlen, wie ich finde. LG und einen schönen Tag noch, bis bald! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kompliment <3
      Die Zeitschriften sind sicher auch etwas für Leute, die sonst gerne Fleisch essen und einfach mal Abwechslung wollen oder eben weniger Fleisch essen wollen. Da sind so viele tolle Sachen drin, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll zu kochen :D

      Claires neues Buch habe ich noch nicht gelesen. Meine Bücherrei hat noch 2 weitere von ihr, die ich noch nicht kenne. Danach werde ich mir dann aber sicher auch noch magische Heilkunst zulegen, denn das interessiert mich wirklich sehr.

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Die "Vegetarisch genießen" hab ich mir schon besorgt und find sie auch total klasse, so viele schöne Anregungen für den Herbst! =)
      Leider gab es die andere Zeitschrift bei uns im EDEKA nicht, vielleicht hab ich im REWE Glück oder an einer Tanke in der Nähe...
      Wo hattest Du sie denn gekauft? Vermutlich lebst Du auch nicht so auf´m Dorf wie ich :D

      Löschen
    3. Du meinst das Veggie Journal? In einem Zeitschriftenladen im Kaufland. Ja stimmt, in Köln bekommt man fast alle Zeitschriften, zur Not immer am Hauptbahnhof :D

      Löschen
  3. es war wieder sehr schön, dir zuzuhören. vielen dank :)

    komisch war, daß mir der podcast mit einer länge von rund 52 min. angezeigt wurde, daß er aber de facto nur ca. 33 min. lang ist. liegt wahrscheinlich an der software, gell?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir *drück*
      Ja, ich weiß nicht wie dieser Fehler entstanden ist. Scheinbar wird er auch anderen angezeigt. Ich hoffe, beim nächsten Podcast ist das dann wieder weg :D

      Löschen
  4. Ach, ich könnte Deinem Podacst noch länger zuhören. Du hast eine sehr angenehme Stimme. Erinnert mich irgendwie an eine Hörbuchstimme, man kann sich dabei mit geschlossenen Augen hinlegen und Dir einfach lauschen.

    Das Hexenbuch klingt interessant. Ich hab mal ein paar Bücher aus dieser Richtung gelesen, aber die gefielen mir alle nicht. Waren so auf Schicki-Micki-Hexe ausgerichtet.

    Das Veggie-Journal habe ich auch gerade für mich entdeckt und finde sie richtig toll. Richtig schön aufgemacht und interessante Themen. Da die bisherigen Vegetarisch-Zeitungen immer mehr oder weniger Rezeptsammlungen waren, habe ich mir nur sehr selten eine gekauft. Die gegrillten Bananen gehören bei uns eigentlich mehr oder weniger zum normalen Grillen :)

    Ahnenforschung, ein sehr interessantes Thema, ich betreibe sie seit einigen Jahren. Obwohl ich bei meinen Ahnen und ihren Irrwegen manchmal wirklich einen Schreikrampf bekommen kann (ich bin z. B. mit drei Großelternpaaren aufgewachsen).

    Die Ocean-Trommel erinnert mich an einen Regenmacher. Ein Holzrohr mit Reis gefüllt, wenn man das von der einen auf die andere Seite dreht hört sich der fallende Reis ebenfalls wie Meeresrauschen an. Es fehlt nur der Trommeleffekt ;)

    So viel nun von mir, schönen Gruß =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Regenmacher habe ich auch, der klingt aber noch mal ganz anders,finde ich. Die Ocean Drum ist schon sehr einzigartig.

      AhnInnenforschung ist wirklich faszinierend, aber alles andere als unkompliziert :D Aber das macht den Reiz ja auch aus.

      Hast du schon mehrere Ausgaben vom Veggie Journal gekauft? Ich glaube, das gibt es noch gar nicht so lange,oder?

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Seitdem du keine Videos mehr machst, hab ich total vergessen, was für eine angenehme Erzählstimme du hast. Mach gerne weiter mit deinen Podcasts!
    Und mich schockiert auch das Thema Kuhhilfe und Vegan Street Day. Schließlich soll es doch nur um die Hilfe und Rettung von Tieren gehen und nicht um das Bilden von elitären Grüppchen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...