Sonntag, 11. August 2013

Erntesegen und Wochenrückblick

Ich danke euch sehr für die lieben Kommentare zu meinem ersten Podcast. Da er euch gefallen hat und mir die Aufnahme Spaß gemacht hat, wird es auf jeden Fall weitere Folgen geben. Auf eine gewisse Regelmäßigkeit mag ich mich zur Zeit noch nicht festlegen, ich schaue erst mal, wie es sich so ergibt.

Dieses Wochenende wurden wir nur so von Geschenken von Mutter Erde überschüttet. Freitag fuhren wir zu unserem Feld und ernteten dort Wirsing (aus dem ich Abends direkt mit Kartoffeln und Tofuwürstchen ein Abendessen kochte – sehr lecker!), Spitzkohl, Gurken (von denen Samstag schon eine zu Gurkensalat wurde), Kräuter, Bohnen und noch eine Monsterzucchini. Und dann stürzten wir uns in die Büsche um Brombeeren zu sammeln – sie waren soo so köstlich! Und viele waren noch gar nicht reif, das heißt nächste Woche sammeln wir wohl wieder. Mirabellen fand ich dort auch einige und als wir Samstag mit dem Rad unterwegs waren fuhren wir auf einem Weg zwischen Getreidefeldern an so! vielen Pflaumen- & Mirabellenbäumen vorbei, dass wir unsere ursprünglich geplante Fahrradtour verkürzten und dort ausgiebig sammelten. Insgesamt schleppten wir ganze 5,5 kg nach Hause. Einiges davon haben wir gestern Abend direkt mühevoll (im Bett sitzend, fernsehend^^) entsteint und zu Mirabellen-Pflaumen-Vanille-Marmelade verkocht. Die gibt es heute mit frisch gebackenem Haselnussbrot zum Frühstück.

Ich bin so dankbar für diese ganzen Gaben aus der Natur, die uns zur Zeit geschenkt werden. Nächste Woche werden wir auf dem Gemüsebeet noch ein bisschen was nachpflanzen und die Kartoffeln sind dann vermutlich auch schon soweit, dass wir sie ernten können – auf die freue ich mich ganz besonders.

Oh, und Freitag entdeckte ich bei Kaufland Federweißen. Im Podcast hatte ich ja schon erzählt, wie sehr ich mich darauf immer freue. Und als mir auffiel, dass ich Freitag vor genau 2 Jahren schon in einem Blogpost erwähnt hatte, dass ich Federweißen gekauft habe, schauten wir im Laden vorbei und da stand er tatsächlich. Auf meine Herbstfühligkeit ist Verlass :D

IMG_5894 - Kopie - KopieIMG_5950IMG_6022IMG_6018

Es waren so viele Früchte, dass wir sie im Wok aufbewahren mussten – im Bett schnippelt es sich definitiv besser, aber da muss man auch auf neugierige Katzen aufpassen.

IMG_5870 - Kopie (2)IMG_5881 - Kopie - KopieIMG_5958 - Kopie (2)IMG_5971 - KopieIMG_6006 - Kopie

[Gemacht] Gebastelt, Obst & Gemüse geerntet, gearbeitet, Marmelade gekocht, gelesen, Fahrrad gefahren, den ersten Podcast meines Lebens aufgenommen, gelernt, ein bisschen eingekauft.

[Bewegt] Fahrrad gefahren – zum Yoga konnte ich mich diese Woche nicht motivieren. Damit soll es aber am Montag wieder los gehen.

[Gehört] Ganz viel Editors, Porcupine Tree, Duo Tanghe – Coudroy (Schwedische “Volksmusik”) und Internetradio

[Gesehen] Ich fange gerade an Doctor Who zu schauen und finde es bisher ganz cool.

[Gelesen] Ab heute Vegan (komplett), Teile von “Godspeed” & “Unverbissen vegetarisch”

[Getrunken] Selbstgemachter Ayran, Tee, Osaft, Wasser, Apfelschorle, Federweißer, ein Radler

[Gegessen] Brot, Folienkartoffeln mit Kräuterdip, Gurkensalat, bunter Salat, Wirsing-Eintopf, Eis, viel gutes Zeug beim mexikanischen Abend (veganes Abendmahl) usw.

[Gedacht] Motivation, zu mir bitte :D

[Gefreut] Über die Fülle, welche Mutter Erde uns geschenkt hat, über gute Musik, über die tolle Auswahl der Bibliothek in Köln

[Geärgert] Ich hatte bei Dragonspice zum Seife sieden ätherische Öle bestellt – DHL hat aber mein Paket kaputt gemacht und nun ist es eine Woche lang unterwegs gewesen und dann wieder beim Absender angekommen – *neeeeerv* – außerdem nervt es mich, dass überall schlichte schwarze Baumwoll-Leggins ausverkauft sind (“Erst ab Herbst wieder…”) und ich brauche doch neue, die alten haben fast alle Löcher von den Katzen :D

[Gelernt] Menschen sind kompliziert

[Gekauft] Lebensmittel, Fleisch für die Katzen, Bastelkram, ein paar Sachen aus dem 2nd Hand Laden, ein rote Hose und einen wunderbaren, neuen Lieblingspullover, für den es aber noch ein paar Grad kälter werden muss.

[Spirituelles] Nichts nennenswertes ;)

[Ausblick auf die nächste Woche] Zur Schamanischen Trommelreise gehen, viel arbeiten, Gärtnern, einen Strick Kurs besuchen, vielleicht ins Tierheim gehen.

Kommentare:

  1. Toll, was ihr alles geerntet habt! Ich hab uns auch bei einer Gärtnerinitiative für ein Feld am Stadtrand angemeldet, das wir nächstes Jahr bewirtschaften könnten. Bin gespannt, ob wir es bekommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, cool, da drücke ich euch die Daumen! :)

      Löschen
  2. Basti hat gestern auch Federweisser mitgebracht :D Hab ich mich voll gefreut *hüpf*

    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Bilder! Ich liiiebe diese Erntefotos, diese Bilder der Momentan so erfüllten Gärten und Beete... Du sagts es, es ist so unglaublich wunderbar was die Natur einem grade beschert udn ich bin auch immer so dankbar dafür und richtig ehfürchtig wenn ich mit einer Schüssel voll Gemüse/Beeren aus dem Garten reinkomme. Herrlich...
    Es ist einfach kein Vergleich dazu etwas bloß einzukaufen als raus zu gehen,und frisch von der Erde etwas nehmen zu dürfen was man gest udn gepflanzt, gegossen und gepflegt hat. Es ist wie ein Riesengroßes DANKE und ich hab immer das Gefühl es tut der Erden dennoch nicht weh, dasist so schön.
    Was für ein schöner Post.
    Mhmmm... die Marmelade klingt ja lecker!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  4. Kann man sich denn von diesen Bäumen einfach nehmen? Ich kann mich noch daran erinnern daß wir früher Apfelbäume hatte, die so blöd standen daß sie immer von Fremden leer geerntet waren, bevor wir dann zum Zug kamen. Was mich regelmäßig geärgert hat, waren es doch unsere Äpfel :/
    Oder hab ich das falsch verstanden und es waren eure Bäume? Sorry, bin gerade ein wenig schwer von Begriff *lach*

    Brombeeren liebe ich auch. Aber hier ist leider noch gar nichts reif... Muss noch ein wenig die Sonne scheinen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es sind nicht unsere Bäume, aber ich bin sicher, dass sie niemandem gehören. Im Umkreis mehrerer hundert Meter sind da nämlich keine Häuser, sondern nur Felder. Und die meisten Pflaumen, die wir geerntet haben, lagen schon auf dem Boden, die waren gerade frisch heruntergefallen. Wenn man die dann nicht sofort erntet, sind die nach einem Tag eh matschig ;)

      Löschen
  5. Wunderschöne Fotos !!!

    Freu mich auch schon sehr auf den Herbst, besonders aber wenn ich mir Deine Bilder ansehe !

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder und allgemein dein Blog gefällt mir richtig gut! Unnnd ich habe gelesen, dass du Ayran ausprobiert hast. Sehr cool! Wie hat es dir geschmeckt? :)

    AntwortenLöschen
  7. Geht das Buch "ab heute Vegan" auf die verschiedenen Nährstoffe ein? Hat es zufällig eine Art von Übersicht dbzgl? Ich bin momentan auf der Suche nach soetwas ^^

    schönen Gruß =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...