Samstag, 27. April 2013

[Buchrezension] “Meine vegane Hexenküche im Jahreskreis” von Amala Krähenfeder

“Meine vegane Hexenküche im Jahreskreis” von Amala Krähenfeder

Vegane Kochbücher gibt es viele - und auf meinem Regalbrett stapeln sie sich bereits. Daher versuche ich eigentlich, mich beim Kauf neuer Kochbücher etwas zu mäßigen, aber als ich hörte, dass die liebe Amala, deren Blog ich schon seit vielen, vielen Jahren lese, ein eigenes Kochbuch veröffentlichen würde, war mir sofort klar, dass ich es haben muss. So gehöre ich auch zu den Glücklichen, die ein Exemplar mit persönlicher Widmung erstanden haben <3

IMG_0185

Was macht dieses Kochbuch so besonders? Der Jahreskreis! Nach diesem und seinen 8 Festen sind die Rezepte sortiert. Zu jedem Fest gibt es eine kurze Einleitung, in der Amala die Thematik des jeweiligen Festes kurz beschreibt und anschließen viele Rezepte präsentiert, die Thematisch zu dem Fest passen - das heißt es wird vor allem saisonales (und zu einem großen Teil auch regionales) Obst und Gemüse verwendet. Zu jedem Jahreskreisfest gibt es Rezepte in den Kategorien "Frühstück und Brunch", "Suppen und Vorspeisen", "Hauptgerichte" und "Desserts". Die über 200 Rezepte sind sehr abwechslungsreich und ich denke es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei - natürlich kann nicht jede_r alles mögen ;) Gerade wenn Rezepte viel mit den Klassikern des Gemüseregals arbeiten, die gerade Saison haben, kommt man an Spargel und Pilzen wohl nicht vorbei - und beides mag ich persönlich nicht (wobei ich mich im Herbst dann doch manchmal zu Pfifferlingen überreden lasse, aber meine Freunde werden sie wohl nicht). Dafür sind aber umso mehr andere Rezepte dabei, die genau meinen Geschmack treffen, wie z.B. der indische Milchreis oder die Seitansalami mit Thymianrand.

IMG_0191

Insgesamt sprechen mich jedenfalls sehr, sehr viele Rezepte an und ich habe in dem Buch schon fleißig mit bunten Mini Post-Its herummarkiert, damit ich sie nach und nach alle ausprobieren kann.
Ganz oben auf meiner "To Cook/Bake" Liste stehen die Blaubeersuppe mit Griesnocken, der Stockbrotteig, das Tomaten-Linsen-Dahl, der Hefezopf mit Mohn- oder Nussfüllung, die Bratäpfel und im Prinzip alle Leckereien, die Amala als Konfekt für einen selbstgemachten Adventskalender vorschlägt.

indischermilchreis

Indischer Milchreis (dazu warmer, mit Zimt verfeinerter Apfelsaft)

Sehr schön finde ich auch, dass Amala viel Wert darauf legt, die Rezepte so vollwertig wie möglich zu gestalten - das kommt ja nicht gerade in vielen veganen Rezeptbüchern vor - und auch in ihrer Einleitung (die außerdem noch kurz Gründe für den Veganismus und eine kurze, allgemeine Einführung in die Thematik des Jahreskreises enthält) erklärt sie kurz, aber sehr informativ, was es mit vollwertiger Ernährung auf sich hat und warum diese so sinnvoll ist.

Das Buch enthält zwar keine Fotos, aber die liebevollen und super niedlichen Zeichnungen der kleinen Hexe machen das für mich locker wieder wett - in die bin ich ein bisschen verliebt <3

IMG_0190

Insgesamt ein sehr liebevoll gestaltetes, tolles Kochbuch - die Hexe in mir liebt die Unterteilung der Rezepte nach den Jahreskreisfesten - dieses Buch vereint für mich vegane Rezepte mit (naturreligiöser) Spiritualität in einer besonders schönen, aber gleichzeitig nicht aufdringlichen Weise - daher denke ich, dass alle an diesem Buch Freude haben werden, die gerne vegan Kochen - egal ob sie sich jetzt für den Jahreskreis interessieren oder nicht :)IMG_0038

Steckrübenschnitzel, dazu Kartoffeln, Sauce und Salat

Von mir gibt es für das Buch auf jeden Fall eine Kaufempfehlung - es wird mich definitiv durch den Jahreskreis begleiten und mich inspirieren :)

Sonntag, 14. April 2013

30 Days Of Lists–Woche 2 & Wochenrückblick

Oh Wahnsinn – das Listen-Projekt hat doch gerade erst angefangen und jetzt sind wir schon fast bei der Hälfte? Das ging schnell.

Diese Woche ging es u.a. um Dinge, die ich lernen möchte, um Orte, die ich noch sehen möchte, Bücher, die ich gerne lese oder lesen möchte, es ging um Dinge, die ich gerne tue und um meinen Wunschzettel :)
IMG_9430
Was ich lernen möchte? Yoga (denn da lernt man nie aus und ich bin nach einem Jahr noch ganz am Anfang). Ich möchte kreative Handwerkskunst lernen bzw. in dem, was ich schon ein bisschen kann, besser werden. Z.B. stricken, spinnen, Seife sieden, töpfern, zeichnen. Ich möchte lernen, achtsamer, geduldiger, sparsamer und selbstbewusster zu sein.
IMG_9431IMG_9436IMG_9439
Was hat die Woche sonst noch so gebracht?
Ich habe meine Uni-Unterlagen fürs letzte Semester jetzt vollständig zusammen, schon mal ein bisschen was gelesen und vorsorglich bereits sämtliche nötige Pflichtliteratur aus der Online-Datenbank der Uni Bib rausgesucht. Gearbeitet habe ich auch noch.IMG_9451
Dann kamen endlich meine Pflanzen an, die ich mir bei Rühlemanns bestellt hatte. Oben auf dem Wunschzettel wünsche ich mir auch einen Grünen Daumen – mit dem war ich bisher nicht so gesegnet (bei mir sterben sogar Kakteen), aber ich gebe es nicht auf :D Dieses mal habe ich mir relativ viele Pflanzen bestellt, weil 2 Zusammengestellte Packs dabei waren. Das eine enthält 6 ayurvedische Heilpflanzen, das andere 6 Pflanzen für Katzen (Katzengamander, Baldrian, 3 Sorten Katzenminze und noch ein ein Grasgewächs).
Die Pflanzen habe den Transport ganz gut überstanden und sind zum Teil schon erfolgreich in ihrem neuen Zuhause, den Tontöpfen auf der Küchenfensterbank eingezogen – die Katzenpflanzen sollen einmal im Wohn- & Schlafzimmer leben, müssen dafür aber noch etwas kräftiger und größer werden, damit die Katzen sie nicht sofort killen :D
IMG_9454
Ich habe außerdem 2 Yoga DVDs bestellt und werde gleich die erste davon ausprobieren. Ich war mal wieder in der Vorstadtprinzessin veganen Kuchen futtern und war Freitag auf einem sehr lustigen Spieleabend bei Freunden.IMG_9446
Heute wird auch ein fantastischer Tag, denn wir werfen den Grill an – ein paar Freunde kommen vorbei, ich habe Seitan-Steaks, Kräuterbutter und Nudelsalat gemacht und es wird sicher ganz großartig :)

Ich verabschiede mich von euch mit einem Lied, welches meine Yoga Lehrerin im Kurs am Freitag gespielt hat (seit dieser Woche geht der Kurs endlich weiter, er hat mir über die Osterferien echt gefehlt) und welches ich seitdem nicht mehr aus meinem Kopf bekomme – ich stehe total auf (schamanische) Trommeln und sowas und daher hat mir das auch sehr gut gefallen – perfekt für manche Yogaübungen oder zum tanzen :D

Montag, 8. April 2013

7 Sachen am 7. April…

…für die ich meine Hände gebraucht habe.

…um ein Schaumbad einzulassen und es zu genießen.

IMG_9274

…um ins Listen-Buch zu schreiben.

IMG_9277

…um die Wäsche aufzuhängen.

IMG_9398

…um ein Henna-Tattoo Rezept auszuprobieren. Feststellung: Es war Mist, man sieht fast nichts :D Ich probiere es weiter^^

IMG_9394

…um ein Thai-Curry zu kochen.

IMG_9389

…um in “Yoga und Vegetarismus” zu lesen.

IMG_9386

…um mich warm anzuziehen und die Sonne bei einem Spaziergang zu genießen.

IMG_9288

Sonntag, 7. April 2013

30 Days Of Lists Woche 1 + Wochenrückblick

Die Woche war irgendwie ganz schön kurz – aber schön :)

[Gemacht] Ich habe gemeinsam mit einer Freundin Seife gesiedet – war mein erstes Mal. Wir haben Kaffee-Seife und Beltane-Seife gemacht. Und ich bin total angefixt, weil das richtig viel Spaß macht. Bald wieder! Ich war außerdem arbeiten, habe Yoga gemacht, eingekauft und am Freitag die Wilde Wölfin und ihre kleine Familie besucht – es war total schön <3

[Bewegt] Ein bisschen geradelt und Yoga gemacht – das übliche ;)

[Gehört] Hagalaz Runedance und Dead Can Dance, M.I.A., Death Cab For Cutie, Yoga Musik (u.a. von Snatam Kaur) und vieles mehr

[Gesehen] die letzte The Walking Dead Folge! :(

[Gelesen] Band 9 der Circle Of Three Reihe und ich fange gerade mit “Yoga und Vegetarismus” an.

[Getrunken] Teeee, Wasser, Saftschorlen, Club Mate, Reis-Kokos-Milch 

[Gegessen] Brot, Kuchen, indisches Curry, Thaicurry, Salat, Kartoffeln, Avocados, Bananen, Äpfel uvm.

[Gedacht] Ich würde manchmal gerne einen Blick in die Zukunft werfen, nur um sicherzugehen, wie ich mich in der Gegenwart entscheiden und verhalten sollte…

[Gefreut] Darüber, die Wilde Wölfin und ihre Familie und spontan auch noch Karmindra gesehen zu haben. Über die selbstgesiedete Seife und darüber, dass wir jetzt eine Brotschneidemaschine haben (die alte von meinem Opa) und ich damit dann endlich selbstgemachten Seitanaufschnitt schön dünn schneiden kann – außerdem esse ich fast nur Vollkornbrot vom Biobäcker, welches man aber nur am Stück bekommt und mit dem Brotmesser werden die Scheiben immer viel dicker, als ich sie haben will…

[Geärgert] Nur über Kleinigkeiten, eigentlich…

[Gelernt] Wie man Seifen herstellt ;)

[Gekauft] Ein neues Gesellschaftsspiel (Dixit), welches nächsten Freitag beim Spieleabend eingeweiht wird. Einen grünen Eyeliner von Alverde. Buntstifte zum verzieren des Listen-Buchs. Lebensmittel.

[Spirituelles] Außer Yoga nichts besonderes…

[Ausblick auf die nächste Woche] Das Semester beginnt, ich werde mit Freund_innen Kuchen essen gehen und es gibt einen Spieleabend, mein Yogakurs geht nach den Osterferien endlich weiter und ich muss arbeiten…

IMG_9277

Kommen wir zum Überblick über die erste Listen-Woche…gestern habe ich begonnen, alte Zeitschriften nach schönen Bildern abzusuchen und diese zur Verschönerung des Heftchens benutzt. Die Buntstifte (öko und aus dem Bioladen – ziemlich teuer, aber sowas kaufe ich mir ja jetzt die nächsten Jahre sicher nicht mehr neu^^) tun dazu ihr übriges. So gefällt mir das Heftchen schon viel besser…

In den Listen dieser Woche ging es vor allem um mich, z.B. was ich tun würde, wenn ich eine Stunde am Tag mehr zur Verfügung hätte (ganz klar – entspannende Sachen, zu denen ich sonst nicht oder seltener komme, wie ein schönes Schaumbad, eine Runde Stricken oder einfach auf einer Wiese liegen und in die Wolken schauen).IMG_9280

Ich sollte mich außerdem fragen, wofür ich berühmt bin… Ganz eindeutig dafür, dass ich beim Filme schauen immer einschlafe. Für meine Tierliebe und mein Mitgefühl, für meine Crêpes, mein Chaos und meine Liebe zum Herbst.

Was war vor 10 Jahren? – Da war ich erst 14 und noch ein Kind. Ich wollte Tierärztin werden, liebte die Herr der Ringe Filme und pflasterte mein ganzes Zimmer mit den entsprechenden Postern, ich war schon genau so hexisch unterwegs wie heute. Ich habe von eigenen Katzen geträumt und hörte gerne Linkin Park :D

Ich mag dieses Listen Projekt wirklich sehr gerne – es führt mir vor Augen wer ich bin, sein will und was mich ausmacht. Danke dafür, Wölfchen :)

IMG_9265

Dienstag, 2. April 2013

Hallo April!

Ich hoffe, ihr hattet alle schöne ruhige Ostertage.

Bei mir gab´s Hefezopf, einen Korb voller veganer Süßigkeiten und Yankee Candle Tarts und endlich ein bisschen Sonnenschein :)

Was habt ihr so für den April geplant? Da gestern das 30 Days of Lists Projekt startete und ich daher gerade schon im Listen-Schreib-Wahn bin, mache ich direkt noch eine ;)

Im April…

…möchte ich ein spezielles Yoga Set so oft wie möglich üben.

…möchte ich mit einer Freundin zusammen Seife sieden (schon heute *freu*)

…möchte ich die Wilde Wölfin und ihren kleinen Sohn besuchen.

…möchte ich mit meinem Freund eine Foto Tour machen.

…möchte ich in die Sauna und schwimmen gehen.

…möchte ich viel Fahrrad fahren.

…werde ich mit dem Lernstoff für das neue (und wohl im Bachelor letzte Semester beginnen).

…möchte ich schöne Stunden mit Freunden verbringen, bei Spieleabenden, im veganen Café usw.

…möchte ich wieder mit dem Gärtnern beginnen, denn am 27.4. ist unsere Parzellenübergabe.

…möchte ich achtsam mit mir selber und meinen Mitmenschen umgehen.

…möchte ich geduldig sein.

…möchte ich ein bisschen sparsamer sein als letzten Monat :D

…möchte ich möglichst viel lesen.

…möchte ich das Wildschweingehege im Königsforst besuchen.

…möchte ich endlich mal wieder Zeit draußen verbringen können, ohne dabei zu frieren!

…möchte ich endlich mit dem Mammut-Projekt “Keller ausmisten” beginnen :D

 

Was möchtest du tun?

IMG_9225IMG_20130331_141126IMG_20130401_124150

Österliches futtern :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...