Sonntag, 31. März 2013

Frohe Ostern und ein Wochenrückblick

Ich wünsche euch schöne, nicht allzu verschneite, Ostertage. Ich hatte ja Ostara bereits letzte Woche sehr ausgiebig gefeiert, aber morgen werde ich dann noch meinen Opa besuchen und dafür backe ich heute Abend noch einen schönen Hefezopf :)

Bei mir steht heute ein Wellness+Haushaltskram Tag an. Die Haare müssen dringend gefärbt werden, die neue Sandelholzmaske von Khadi will ausprobiert werden. Und nachdem ich nun einige Tage leider so gar nicht zum Yoga kam, da ich entweder immer zu viel um die Ohren hatte (aber meistens im positiven Sinn) oder unter Regelschmerzen litt und daher keine Lust hatte, habe ich mir für heute ein schönes Set ausgesucht :)

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Wochenrückblick, gepaart mit hochwertigsten Instagramfotos ;)

[Gemacht] Ich war auf einem tollen Spieleabend bei Freunden, habe mich mit Freunden zum veganen Kuchenessen getroffen, war auf einem veganen Mitmachbrunch im Autonomen Zentrum, habe meine Eltern besucht, da meine Mama Geburtstag hatte, habe gearbeitet, hatte einen Zahnarzt und einen Physio-Termin, habe eingekauft, war kurz bei IKEA, habe Teeboxen gebastelt und endlich mal Ordnung in diese Katastrophe gebracht, habe mich um Kleiderkreisel gekümmert und erfahren, dass ich meine Klausur bestanden habe…

IMG_20130329_203804

[Bewegt] Ein bisschen Fahrrad gefahren, leider zu wenig Yoga diese Woche…

IMG_20130329_153314

[Gehört] Death Cab  For Cutie, Alt-J und alles mögliche auf Spotify – ich bin dort jetzt zahlende Kundin, weil ich die Musik von dort auch beim Yoga machen höre und da gehen diese Werbeunterbrechungen einfach gar nicht klar :D

[Gesehen] The Walking Dead, of course. Den Hexenclub, einen meiner liebsten Filme in meinen Teenagerjahren.

IMG_20130325_201618IMG_20130312_175550[Gelesen] Buch 8 aus der Circle Of Three Romanreihe, ein bisschen in den 12 wilden Schwänen, ein bisschen in Wanderung zur Quelle.

[Getrunken] Grüner Jasmin Tee, Yogi Tees, Multisaft, Kakao, Wasser, Club Mate

IMG_20130330_121555

[Gegessen] Selbstgemachte Laugenbrötchen, super guten falschen Heringssalat und viel mehr beim veganen Buffet, veganen Hot Dog, Suhsi, Kuchen, Salaaaat ohne Ende, Vollkornbrot, Spinat, Nudeln, Vollkornbaguette mit Pesto, eine Ananas.

IMG_20130321_111340IMG_20130324_103318

[Gedacht] Eigentlich geht´s mir gerade wirklich gut :)

[Gefreut] Über die bestandene Klausur und schöne gemeinsame Zeit mit Freunden.

IMG_20130318_091353

[Geärgert] Über nix dolles, eigentlich.

[Gelernt] Ferien tun der Seele außerordentlich gut.

IMG_20130328_172757

[Gekauft] So ein Geschirrabtropfdingens bei Ikea. Geschenke für meine Mama, ein Shirt, Lebensmittel, das “Göttinnen Spiel” von Luisa Francia, Kräuter und Traubenkernöl bei der Kräuterhexe in Düsseldorf.

[Spirituelles] etwas orakelt, Spiri Bücher gelesen.

IMG_20130326_165938

[Und sonst so?] Die Woche war schön, die nächste kann bitte so weiter gehen.

[Ausblick auf das Wochenende/die nächste Woche] Seifen sieden mit einer lieben Freundin, die Wilde Wöflin und ihr Fröschlein besuchen, so laaangsam mal wieder was für die Uni lesen. Vielleicht in die Sauna gehen. Yoga machen.

IMG_20130328_185602IMG_20130312_092646“NO!”

Mittwoch, 27. März 2013

Ferien Blah Blah, 30 Days Of Lists und anderes Zeug

Oh es wird langsam, mit dem Frühling. Zwar ist es noch immer relativ kalt, aber die Sonne scheint zumindest schon mal und wärmt die Luft ein wenig auf. Bald ist es soweit <3 Ich muss mir das nur selber immer wieder sagen. Bald ist es soweit.

Ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich genieße gerade ausgiebig meine Ferien. Meine Klausur habe ich mit einer 2,3 bestanden, also schon mal eine Sorge weniger ;) In 1-2 Wochen geht es dann so langsam wieder mit der Uni los, aber ein wenig Zeit bleibt mir noch und die nutze ich gerade für Dinge wie ausgiebige Fahrradtouren durch den Wald oder am Rhein entlang, Yoga Sets, Frühlings-Tag&Nach-Gleiche-Feiern mit Freundinnen, Vegane Stammtischabende, vegane Mitmachbrunches,  Cookies und Laugenbrötchen backen, stundenlanges Bücherlesen und süßes Nichtstun. Eine kleine To Do Liste mit weniger spannenden, aber wichtigen Zeitfresseraufgaben wartet auch noch ;)

Auf Kosmetik Vegan ist heute übrigens ein kleiner Blogpost von mir erschienen, ich habe seit langem mal wieder ein bisschen was gekauft und über die Produkte berichtet, vielleicht mögt ihr ja reinschauen. Und vorletzte Woche schrieb ich dort über die yogische Ishnaan-Therapie, vielleicht interessiert sich da ja auch wer für ;)

Ein paar (spirituelle) Projekte habe ich dieses Frühjahr auch begonnen. Ich schreibe ein Yogatagebuch für eine andere Yogini und sie eines für mich, ich arbeite mich mit anderen Frauen durch 2 Bücher, die mit Göttinnenspiritualität zu tun haben und ich habe mich dem 30 Days Of Lists Projekt der Wilden Wölfin (welche ich übrigens nächste Woche endlich besuchen und ihr kleines Fröschlein kennen lernen werde *hüpf*) angeschlossen, bei dem jedem Tag im April ein Thema für eine Liste (z.B. Orte, an die ich in meinem Leben noch reisen will, oder sowas) zugeordnet ist. Man schreibt also jeden Tag eine neue Liste. Dafür habe ich mir gestern dieses Büchlein gegriffen, welches seit Jahren in meinem Regal steht. 2004 hatte ich mal wenige Seiten davon mit Gedichten beschrieben, der Rest ist immer noch leer und da es sowieso nur etwa 35 Doppelseiten fasst, finde ich es für das Projekt ideal (außerdem ist es super schön). Denn nach dem Projekt wird es dann voll sein – und das mag ich. Nur halb voll geschriebene Bücher sind irgendwie traurig.

IMG_9172IMG_9173

Genießt die ersten Sonnenstrahlen!

Donnerstag, 21. März 2013

Happy Spring Equinox! (und Kleiderkreisel^^)

Auch, wenn man da draußen noch nicht viel davon merkt: Es ist Frühling. Die Natur und das Leben werden bald zurückkehren, auch wenn der Schnee und der Regen uns zur Zeit noch gefangen halten und uns auf der Stelle festfrieren. Bald schmilzt das Eis und wir fangen langsam wieder an zu Leben, uns auszustrecken und aus unseren Höhlen hervor zu kommen ;)
Ich freue mich so sehr auf den Frühling. Montag war das Wetter hier schon richtig toll – ich bin stundenlang draußen Fahrrad gefahren, gestern hat es dann wieder ohne Pause den ganzen Tag durchgeregnet.
Um den Frühling zu rufen, habe ich schon mal ein bisschen Ostara gefeiert, morgen geht es damit aber noch weiter, und etwas für frühlingshaftere Stimmung gesorgt.
IMG_8887IMG_8892IMG_8890
Ich hoffe, meine Rühlemanns Bestellung kann dann nächste Woche überhaupt versendet werden, wenn es in vielen Gegenden Deutschlands noch so kalt ist :/ Ich bin sooo gespannt auf meine ganzen Pflänzchen, aber natürlich müssen sie den Transport schon unbeschadet überstehen ;)

Zur Zeit, wie man merkt, ist mein Blog ja auch etwas festgefroren. Seit gut einer Woche habe ich endlich Semesterferien, musste aber trotzdem arbeiten, war viel beim Yoga und hatte eigentlich immer irgendwie irgendwas zu tun :D Es wird hier aber bald weiter gehen, wenn der Frühling endlich kommt, wird in mir auch die entsprechende Energie erwachen und ich löse mich endlich aus meiner Winterstarre :D

Gestern und vorgestern war ich u.a. damit beschäftigt, mal wieder meinen Kleiderschrank auszusortieren und aufzuräumen und habe nun einiges bei Kleiderkreisel eingestellt, einiges wird die Tage auch noch folgen! Vielleicht mögt ihr ja mal reinschauen? :)

Habt eine zauberhafte Frühlings-Tag-Und-Nacht-Gleiche :)

Mittwoch, 6. März 2013

[Rezension] Kochen Ohne Knochen– Das Ox-Kochbuch 5

Mit etwas (durch Klausurphasenstress ausgelöster) Verspätung kommt hier die lang versprochene Rezension zum neuen Ox Kochbuch ;)

Ende 2012 erschien die fünfte Ausgabe des Kochen ohne Knochen Kochbuchs aus dem OX Verlag. Ich habe freundlicherweise ein Rezensionsexemplar davon zugeschickt bekommen und möchte euch das Buch daher nun gerne vorstellen.

Als das Buch bei mir ankam, war ich direkt sehr positiv überrascht. Vor knapp 3 Jahren hatte ich mir bereits eine ältere Ausgabe des Ox Kochbuchs gekauft, Ausgabe 3 war es, und konnte mich mit seiner Aufmachung nicht so richtig anfreunden - alles komplett schwarz-weiß, keine Fotos, sehr viele Rezepte auf einer Seite. Auch wenn die Rezepte immer gut waren, hat mich das Buch aufgrund dieser Aufmachung leider nie so richtig begeistern können.

IMG_8584

Umso besser gefällt mir das neue Ox Kochbuch. Zwar findet man auch hier mehrere Rezepte auf einer Doppelseite, sonst könnte man ja auch kaum über 200 Rezepte auf gut 180 Seiten packen - allerdings sind die Überschriften der Rezepte nun farbig gedruckt (was meiner Meinung nach sehr zur Übersichtlichkeit beiträgt, wenn man mehrere Rezepte auf eine Seite druckt) und man findet, zwar nicht auf jeder Seite aber doch relativ oft, Farbfotos. Ich finde, dass dies das Buch im Vergleich zu dem mir bekannten Vorgänger total schön auflockert - auch die zwischendurch immer wieder vorkommenden Zeichnungen sind nun farbig und insgesamt wirkt das ganze Buch dadurch auf mich viel einladender und freundlicher - es macht nun wirklich richtig Spaß es durchzublättern, auf der Suche nach ein paar neuen Inspirationen für den nächsten Kochabend.
Über den Preis von 9,90€ für ein Buch, was über 200 Rezepte enthält, kann man sich da nun wirklich nicht mehr beklagen - würde man wirklich jedes Rezept bebildern und alleine auf eine Seite packen, wäre der meiner Meinung nach wirklich günstige Preis sicher nicht mehr zu realisieren. Ich finde, hier wurden die Möglichkeiten, ein Kochbuch wirklich schön zu designen, welches aber gleichzeitig sehr viele Rezepte enthalten und günstig sein soll, bestmöglich ausgeschöpft.

IMG_8585

Die Rezepte sind vielfältig und abwechslungsreich und reichen von türkischer Pizza, indisches Gemüse mit Curry-Mandel-Sauce und Tofu-Kräuterquark über Yogi-Kokos-Milchreis und Sauerkraut-Salat bis hin zur Beerentraum-Torte, Maulwurf-Tiramisu und schwäbischem Vleischsalat - ich behaupte einfach mal, da ist wirklich für jede_n was dabei :) Man merkt an der Vielfalt deutlich, dass nicht nur die Autor_innen Uschi Herzer und Joachim Hiller die Rezepte geschrieben, sondern sich auch sehr viele Gastrezeptautor_innen ins Boot geholt haben.

IMG_8586

Besonders toll finde ich, dass dieses Ox-Kochbuch das erste ist, welches wirklich nur vegane Rezepte enthält - die Vorgänger waren alle vegan-vegetarisch. Passend dazu beginnt das Buch mit einer mehrseitigen Einleitung über Veganismus an sich - die Beweggründe, mögliche Alternativprodukte (für Ei, Honig, Mayo etc.) und ein paar Infos über Nährstoffe (B12, Vitamin D, Proteine) gibt es auch noch, daher finde ich das Buch gerade auch für Neuveganer_innen total schön geeignet.

Die Rezepte, die ich bisher selber ausprobiert habe, u.a. die "roten Penne" und der "Sonnenblumen-Schnittlauch-Frischkäse" haben mich geschmacklich wirklich überzeugt und definitiv Lust auf mehr gemacht - in Klausurphasen neige ich dazu, meinen Speiseplan etwas einzuschränken und mich aufgrund von Zeitmangel vor allem von Salat, Brot, Yofu und Nudeln mit Tomatensauce zu ernähren - daher freue ich mich umso mehr auf meine nächste Woche beginnenden Semesterferien, in denen ich mir das Kochbuch definitiv noch einige Male schnappen werde, um mal wieder neues auszuprobieren.

IMG_8588

Insgesamt kann ich euch das Buch wirklich ans Herz legen - der Preis ist mit knapp 10€ für über 200 Rezepte wirklich unschlagbar, das Design hat sich meiner Meinung nach total verbessert, es sind jetzt nur noch vegane Rezepte enthalten und die Rezepte sind total abwechslungsreich und lecker - ein Erfolg auf ganzer Linie also - sowohl für Menschen, die sich gerade erst vorsichtig an den Veganismus herantasten, als auch für solche, die schon seit Jahren dabei sind.

Macht euch einen schönen, sonnigen Tag und heißt den nahenden Frühling willkommen! Ich habe gestern schon Wildgänse gehört und das Vogelgezwitscher draußen war dieses Jahr wohl noch nie so laut. Hach <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...