Donnerstag, 25. Oktober 2012

Vegan Food Porn #10

Es gab schon zu lange keinen Food Porn mehr – das wird nun nachgeholt ;) Die Bilder sind teilweise schon einige Monate alt, aber ich glaube, dass ich sie noch nicht gepostet hatte – in meiner Futter-Fotosammlung hat sich leider leichtes Chaos eingeschlichen :D

Wie dem auch sei, es gab in der letzten Zeit viel leckeren Kram zu futtern, fotografisch festgehalten wurde nur ein kleiner Teil davon – Dinge, die ich vorher noch nie gekocht/fotografiert hatte eben. Da ich momentan wenig Zeit habe, koche ich auch seltener und wenn, dann oft einfache Dinge, die ich schon mal gezeigt habe. Und vieeel, viel Salat. Aber davon gibt es ja auch schon X Fotos ;) Hier also nur eine Auswahl der interessantesten Sachen ;)

Brownie Button Pumpkin Cheesecake aus “Vegan Pie In The Sky” <3

pumpkincheesecake

Kürbis-Zimt Donuts :)

doughnuts

Insalata Caprese nach Moschinski :)

IMG_6230329358_4201944774469_724241670_o

Schoko-Cookies mit weißer Schokolade und Cashew Kernen – inspiriert von Baking The Law

IMG_2187

Selbstgemachter Rotkohl – momentan einer meiner absoluten Favoriten. Hier mit Kartoffelpüree und Vürstchen :)

219080_4463821201216_1905775533_oIMG_9890

Johannisbeer-Mohn-Muffins

469486_4108343274490_173028448_o

Toasted Coconut Cupcakes aus “Vegan Cupcakes Take Over The World”

412500_4161465882522_927256435_o (1)

Sonntag, 21. Oktober 2012

Will you wake us up before it is time?

Die Schönheit des Herbstes besteht in seiner totalen Vergänglichkeit. Die Farben der Blätter sind niemals so bunt, so schön wie im Herbst, allerdings nur für einen ganz kurzen Augenblick, dann fallen sie auch schon zu Boden oder verlieren ihre Farbe.

Wir haben versucht, diesen kurzen Moment einzufangen und waren dazu auf dem Mülheimer Friedhof spazieren, der bei uns ganz in der Nähe ist. Dort gibt es viele wunderschöne Bäume und die Gebäude sind teilweise komplett mit buntem Efeu zugewachsen. Generell mag ich die Ruhe auf Friedhöfen immer sehr gerne.

IMG_1867IMG_1883bIMG_1881

Herzförmige Blätter <3

IMG_1850IMG_1846IMG_1845IMG_1854IMG_1797IMG_1848

Mehr Herbstfotos von unserem Fotospaziergang gibt es (bald) auf dem Blog von meinem Freund :) Falling To Pixels

Ansonsten gibt es nicht so viel zu berichten, ich habe eine schöne, aber anstrengende Woche hinter mir, war jeden Tag beim Praktikum oder arbeiten und hatte daher nicht so viel freie Zeit. Zu einem Treffen mit lieben Leuten am Mittwochabend im Trash Chic hat es aber gereicht und Donnerstag war ich vor Arbeitsbeginn kurz in der Innenstadt und habe mir Konzertkarten gekauft. Dieses Jahr noch geht es zu Opeth und zu Katatonia <3 Ich freue mich schon wahnsinnig!

299491_4523621176178_1026601608_n

Gestern Abend war ich beim letzten veganen Buffet im Ecco für dieses Jahr. Es war auch gleichzeitig mein erstes Buffet dort und ich bin total begeistert. Das Essen war super lecker und die Auswahl riesig. Am meisten hat mich das obergeile Mousse Au Chocolat begeistert – das war einfach ein Traum. Nächstes Mal bin ich bestimmt wieder dabei!

Bevor der Alltag morgen wieder losgeht wird heute noch relaxt :D Vielleicht werde ich mal wieder Seitan machen und was backen. Ein bisschen Haushaltskram steht auch noch an. Und wenn ich dann morgen Nachmittag vom Praktikum nach Hause komme erwartet mich schon eine neue Folge meiner Lieblingsserie The Walking Dead – es könnte schlimmer sein ;)

Habt einen wunderbaren Sonntag!

Sonntag, 14. Oktober 2012

i hold your hand so hard my knuckles turn white

Wir waren gestern ein bisschen in der Kölner Innenstadt unterwegs. Die “Köln Pelzfrei” Demo fand statt – wir sind diese zwar nicht mitgelaufen, aber ich wollte mir die Info- & Futterstände am Neumarkt natürlich trotzdem gerne ansehen. Wir haben uns dort mit grandiosen Cupcakes vom wunderbaren Monkey in the kitchen Catering Team gestärkt und ich habe mir ein Buch über die sexualisierte Darstellung von Fleisch in der Werbung gekauft ;)

IMG_0601DSC_0719IMG_0603

Bevor es weiter zum Nachtflohmarkt ging, habe ich bei Dean & David noch einen wunderbaren Salat gefuttert. Den Nachtflohmarkt mag ich eigentlich immer sehr, er ist, wie der Name schon sagt nicht super früh am Morgen (da würde ich meinen Freund wohl nie hinbekommen^^) sondern geht erst Nachmittags los, er ist überdacht in einer großen Halle und es gibt immer nette Livemusik. Dieses Mal war es aber (vermutlich durch den seeehr heftigen Regen draußen) für meinen Geschmack deutlich zu voll. Man konnte sich zwischendurch nur so durch die Reihen quetschen, kam an manche Stände gar nicht erst heran und fand kaum eine Stelle, an der man auch mal kurz stehen bleiben konnte, ohne irgendwie allen im Weg zu stehen :D Als der Regen aufhörte wurde es dann aber besser. Gefunden habe ich dort ein cooles Shirt (von einem dieser Stände, die ihr selbstdesigntes Zeug verkaufen, kein 2nd Hand), eine Holzkette, eine CD und außerdem noch ein Thailändisches Kochbuch. Das enthält zwar keine veganen Rezepte, aber bei den meisten Rezepten ist Fleisch die einzige unvegane Zutat – somit werden sich die meisten Gerichte ziemlich gut veganisieren lassen :)

DSC_0720DSC_0739IMG_0658IMG_0674Auf dem Nachtflohmarkt fiel mit auch ein Flyer für den Kölner Zombiewalk am 27.10. in die Hände. Ich bin begeistert :D Ich weiß noch nicht, ob ich mitmachen werde – wohl nur wenn sich mir jemand anschließt, alleine mag ich nicht^^ – aber ansonsten werde ich wohl dabei sein, um das ganze zu fotografieren – so jedenfalls der bisherige Plan ;)

DSC_0742

Für heute ist nichts großartiges geplant, ich werde vielleicht nachher noch Muffins backen, damit ich die dann in der kommenden Woche beim Praktikum futtern kann und ich würde gerne mal wieder in den Wald und die Wildschweine besuchen – mal sehen, ob das Wetter mitspielt ;)

Ich wünsche euch ein schönes Rest-Wochenende und verabschiede mich mit einem Lied einer Band, die ich diese Woche für mich entdeckt und seitdem begeistert rauf und runter höre: Katatonia <3

P.S.: Ich hatte den Foto-Blog meines Freundes hier zwar schon mal verlinkt – er ist nun aber zu Wordpress und einem wesentlich schickeren Homepage Design umgezogen und ihr findet ihn nun unter http://www.fallingtopixels.com/ – über neue Leser und/oder Kommentare würde er sich sehr freuen ;)

Sonntag, 7. Oktober 2012

Ein verschnupftes Herbstwochenende

Freitag merkte ich schon am frühen Vormittag, dass eine Erkältung im Anmarsch ist und so nieste ich von Kopfschmerzen geplagt bereits auf dem Weg nach Hause in der Regionalbahn vor mich hin. Zu Hause habe ich mir dann eine Suppe aus unseren selbstgeernteten Möhren gekocht und diese mit frischem Ingwer und frisch gepresstem Orangensaft verfeinert – mein veganes Äquivalent zur angeblich gegen Erkältungen so effektiven Hühnerbrühe quasi. Sehr lecker war´s – aber es ist eben nur eine Suppe und kein Zaubertrank und Veganerinnen sind leider auch keine Superheldinnen, daher schniefe ich wohl noch einige Tage weiter durchs Leben. Es geht mir aber verhältnismäßig gut, ich habe die Nase bisher kaum verstopft – früher hing ich bei der leichtesten Erkältung schon am Nasenspray wie andere an ihren Zigaretten. Ich habe nur etwas Kopfschmerzen und alles ist eben etwas anstrengender.

IMG_5618

So schafften mich die insgesamt etwa 4km mit dem Fahrrad zu meinem Bioladen und zurück gestern schon ziemlich. Es war aber nötig, denn wir hatten keine Tomaten mehr und ich wollte Bratapfelmarmelade machen und habe mich daher mit Boskoop eingedeckt. Bei der Gelegenheit habe ich mich dann auch direkt mit anderen netten Dingen ausgestattet, so hatte ich mir einen neuen Nagellack von Benecos bestellt – in schönem herbstlichem Rostrot mit dem Namen “spice me up”, außerdem gab es vegane Maultaschen mit herzhafter Füllung auf Tofubasis – auf die bin ich schon sehr gespannt, bisher kannte ich vegane Maultaschen nur mit Lauchfüllung oder ähnlichem, was weniger mein Fall war. Früher habe ich Maultaschen immer richtig gerne gegessen, aber leider nur relativ einfallslos in Gemüsebrühe :D Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man Maultaschen noch etwas abwechslungsreicher futtern kann?

IMG_0318

Mich erwarteten im Bioladen außerdem neue Tees der Firmer Higher Living, die optisch einfach total ansprechend gemacht sind. Da ich in letzter Zeit viele Yogi Tees gekauft habe und mein Freund die aber gar nicht mag, entschied ich mich dann gestern diplomatisch für 2 Früchtetees, die lieben wir nämlich beide. Very Berry und Hibiscus Bliss sind es geworden und ersterer schmeckt und riecht schon mal wunderbar.

IMG_6154

Wieder zu Hause und erstmal dank Erkältung total platt verbrachte ich den Rest des Tages mit ARTE Dokus, später haben wir dann noch lecker gekocht – es gab Apfelrotkohl (selbstgemacht und den Rotkohl sogar selbst geerntet), Kartoffelpüree und eine Veggie-Wurst von Vegusto. Selbstgemachter Rotkohl ist wirklich so ein geiles Zeug! Wir haben das im September diesen Jahres zum ersten Mal gemacht – wie konnte ich nur je den aus dem Glas essen? Ja, der schmeckt auch aber es ist einfach kein Vergleich :D Ich glaube, jetzt da unser selbstgeernteter Rotkohl aufgebraucht ist, ziehen wir wohl mal los zu Kaufland, da gibt es im Herbst immer so riesige Netze mit Rotkohlköpfen und die sind ziemlich günstig.

Abends machte ich dann noch die Bratapfelmarmelade – mit Zimt, Marzipan und Walnüssen verfeinert. Ich finde sie sehr lecker, sie schmeckt im Prinzip ähnlich wie die Füllung eines Apfelstrudels – die Konsistenz ist aber irgendwie nicht sehr marmeladig geworden sondern eher wie Kompott :D Aber mir ist das egal, so lange es schmeckt, ich hoffe die Leute, die ich damit noch beschenken will, sehen das eben so.

IMG_5919

Für heute ist nicht viel geplant außer die Erkältung auskurieren, baden, irgendwas leckeres kochen und vielleicht etwas spazieren gehen. Und ein Stöckchen möchte ich gerne noch beantworten, mir wurde ein Award verliehen und auch wenn ich solche Awards nicht weiter gebe, da mich das so an Kettenbriefe erinnert, will ich die Fragen, die zu diesem Stöckchen gehören trotzdem gerne beantworten ;)

Als erstes soll ich 11 Fakten über mich nennen…

  • Ich kann mit meiner ganzen Kopfhaut wackeln und kenne ansonsten irgendwie niemanden, der das kann, die meisten Leute wackeln nur mit ihrer Stirn, bei mir wackelt die Haut auch am Hinterkopf :D
  • Ich liebe den Geruch von Kaffeebohnen und frisch gemahlenem Kaffee – kann mir aber gleichzeitiger kaum einen grässlicheren Geschmack vorstellen.
  • Ich erziehe gerne an mir herum um mir kleine, in meinem Augen ungesunde Verhaltensweisen abzulegen. z.B. Tee absolut gar nicht mehr zu süßen (war früher ein Muss!) oder nur noch Leitungswasser zu trinken.
  • Ich zähle manchmal ganz gerne nach, ob die Buchstaben in einem Wort oder einem Satz eine gerade Anzahl ergeben. Wenn ja, ist das gut. Das ist glaube ich kein Tick oder so, ich mache das nur ganz selten mal, wenn ich z.B. irgendwo warten muss und mir total langweilig ist.
  • Ich hatte schon blonde, braune, schwarze, violette, hennarote und knallrote Haare, sowie Strähnen in diversen Directions-Farben. Mittlerweile bin ich aber schon sehr lange glücklich mit Henna und habe auch keinerlei Bedürfnis mehr nach ständiger farblicher Veränderung auf meinem Kopf.
  • Ich spreche meine Katzen eigentlich nie mit ihren offiziellen Namen an, sondern habe für jede mehrere Spitznamen, wobei jede Katze auch ihren eigenen Hauptspitznamen hat, mit dem die anderen nie angesprochen werden. Generell spreche ich viel mit meinen Katzen :D
  • Wenn ich in einem Raum schlafen muss, in dem eine Uhr tickt, drehe ich durch! Die wird dann zur Not in den Kleiderschrank unter viele Kleidungsstücke verbannt oder ich nehme direkt die Batterien raus.
  • Wenn ich draußen Eichhörnchen, Kaninchen oder andere süße Tiere sehe fange ich an herum zu quietschen.
  • In meiner Jugend habe ich sehr viele Musik- und Kleidungsstile durchprobiert, von Punk/Grunge über Gothic bis hin zu Emo war alles dabei, bis ich dann mit 17/18 irgendwann verstanden habe, dass man sich nicht für eine Musikrichtung entscheiden muss, sondern auch mehrere gut finden kann, das dies auch für Kleidung gilt und das es wahren Freunden sowieso total egal ist, wie du rumläufst.
  • Ich möchte in meinem Leben unbedingt noch nach Irland, Schottland, Indien, Schweden und in die USA reisen.
  • Ich mag keinen Alkohol und trinke dementsprechend selten welchen. Wirklich lecker finde ich nur Federweißen und den auch am liebsten, wenn er noch ganz frisch und die Gärung noch am Anfang ist.

IMG_5915

Und dann soll ich noch 11 Fragen beantworten…
  • Welches Buch habt ihr zuletzt gekauft? Zuletzt habe ich bei Medimops bestellt. Bücher über Yoga und Spiritualität.
  • Kauft ihr gebrauchte Bücher? Siehe oben ;) Ja, bevorzugt sogar. Spart Geld und Ressourcen.
  • Welches ist euer Lieblingsbuch? Ich hab kein konkretes, es gibt zu viele gute Bücher.
  • Achtet ihr beim Einkauf von Lebensmitteln auf Nachhaltigkeit? Ja, ich kaufe schon ziemlich viel im Bioladen (wenn auch nicht ausschließlich) und versuche da, wo ich kann beim Kauf von Lebensmitteln, Kosmetik usw. auf Plastik zu verzichten, vieles selber zu machen etc.
  • Was sagt ihr zu „Bio-Zertifikaten“? Wichtig, aber leider oft überbewertet und missverstanden. Wie man an diversen Dokus sehen konnte, ist Bio nicht automatisch gleich nachhaltig oder “artgerecht”.
  • Benutzt ihr täglich Make-Up? Meistens, ja. Aber selten mehr als etwas Foundation, Mascara, Augenbrauengel und Lippenpflege.
  • Habt ihr ein Haustier? Sogar 4 ;)
  • Welche Eigenschaft stört euch am meisten bei anderen Menschen? Uneinsichtigkeit, Egoismus, Intoleranz.
  • Wie viele Bücher besitzt ihr? Ich weiß es nicht :D Aber sehr sicher mehr als 100.
  • Welche Jahreszeit mögt ihr am liebsten und warum? Den Heeeeerbst <3 Weil er bunt ist, man Gemüse ernten kann, vor allem Kürbisse, weil er gemütlich ist und es langsam kühler wird, weil es da Laub, Kastanien und Tannenzapfen zu sammeln gibt und weil Halloween ist.
  • Was zeichnet euch besonders aus? Objektiv und von außen durch andere Menschen betrachtet sicherlich meine Tierliebe und meine daraus resultierende vegane Lebensweise, mein Äußeres (1,81m groß, rote Haare und Piercings), meine Sensibilität, meine chaotische Art, meine Ungeduld und meine Begeisterungsfähigkeit.

Das war´s auch schon :) Habt einen schönen Sonntag, Lieblingsleser ;)

IMG_6128

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Fallen leaves on the ground

Während ich gestern Nachmittag auf meinen Bus wartete, entdeckte ich nahe der Haltestelle einen Ahornbaum, der gerade fleißig seine wunderschönen bunten Herbstblätter abwirft. Ich habe die schönsten aufgesammelt und mit nach Hause genommen. Ich werde jetzt versuchen sie irgendwie zu trocknen und dann vielleicht in eine Collage oder so etwas einarbeiten, damit ihre Schönheit konserviert wird ;)

Am Montag habe ich mein Psychologie Praktikum in einer Klinik begonnen, es macht mir bisher sehr viel Spaß, aber ich habe einen relativ langen Weg bis dorthin und so war ich gestern etwa 11 Stunden unterwegs – da bleibt leider nicht viel Zeit zum bloggen, ich werde aber versuchen, es nicht allzu sehr schleifen zu lassen. Möglicherweise gibt es dann bis Mitte Dezember etwas seltener Posts und etwas mehr Fotos und (noch^^) weniger Text als sonst, aber ich bleibe auf jeden Fall am Ball, versprochen ;)

Ich wünsche euch einen wunderschönen (hoffentlich goldenen) Oktoberbeginn!

Achso. Falls ihr es nicht schon getan habt, könnt ihr euch ja mal den relativ jungen Fotoblog von meinem Lieblingsmenschen ansehen. Der bloggt momentan viel fleißiger als ich und ist auch der wesentlich bessere Fotograf von uns beiden ;) http://flexattacks.blogspot.de/

IMG_9997IMG_0002IMG_0005IMG_0007

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...