Freitag, 3. August 2012

Lammas

Die Zeit der Ernte bricht an, das erste Korn wird schon eingefahren und man merkt, dass die Kraft der Sonne auf ihrem Höhepunkt angekommen ist – nun wird sie schon bald wieder schwächer werden und auch wenn wir gerade Hochsommer haben, kann man sich gedanklich schon auf dunkle Zeit des Jahres vorbereiten, für die wir nun unsere Kräfte und Vorräte noch einmal auffüllen.
Lammas ist für mich ein sehr schönes Fest, die Natur ist gerade wunderbar und steht in voller Blüte, doch auch mein geliebter Herbst ist schon nicht mehr fern. Die letzten beiden Tage habe ich mich ein wenig auf diese Energie, die diese Zeit mit sich bringt eingestellt, habe ein wenig mit dem, was uns die Natur momentan schenkt gebastelt – eine Puppe aus Maisblättern und eine aus Kornähren. Habe Zeit in der Natur verbracht, geerntet und über das nachgedacht, was ich in diesem Jahr bisher an Erfolgen & Erfahrungen ernten konnte, auch über das, was die Schnitterin mir dieses Jahr genommen hat, was in die Erde geht um den ewigen Kreislauf von Wachstum, Leben und Sterben fortzuführen. Lammas ist für mich dieses Jahr ein sehr stilles, nachdenkliches, aber trotzdem schönes Fest.
Ich habe es ein wenig in Bildern festgehalten…
IMG_5123IMG_5111IMG_5099IMG_5077
Erntezeit im Gemüsebeet.
IMG_5519IMG_5534IMG_5529IMG_5524
Auf bzw. über meinem Tisch habe ich viele Erinnerungen an meine Omas und generell meine Familie zusammen getragen. Fotos, Erinnerungsstücke. Irgendwann möchte ich gerne einen separaten, kleinen Ahn(inn)enschrein aufbauen, wenn ich einen geeigneten und katzensicheren Platz dafür finde…
IMG_5501
Zur Feier des Tages gab es einen afrikanischen Erdnusstopf – mit Bohnen, Zucchini und Kartoffeln aus dem eigenen Gemüsebeet, Sojaschnetzeln und Erdnussbutter. Sehr, sehr gut!

Kommentare:

  1. Der Erdnusstopf sieht sehr lecker aus - Magst du das Rezept teilen? Würd ich zu gerne mal nachkochen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.rezeptefuchs.de/Rezepte/Afrikanischer_Erdnusstopf_17288 :)
      Sehr zu empfehlen!

      Löschen
  2. Oh ist dieses Göttinen-Teelicht-Dings schön *_*

    AntwortenLöschen
  3. Die Puppen sind wunderschön geworden! Und das Gemüse sieht auch toll aus. Ich hoffe, du bekommst eine reiche Ernte, die dich ein bisschen über das hinwegtröstet, was die Schnitterin genommen hat.

    BB
    Liath

    AntwortenLöschen
  4. Aaach, den Erdnusstopf koche ich heute nach viel zu langer Zeit mit einer Freundin auch wieder. :D Ist einer meiner absoluten Favoriten! Ich habs bisher irgendwie immer mit Sojahack gemacht.
    Ich finde es immer so herrlich, wie du über die Natur schreibst..
    Liebste Grüße
    An-dreh-aaahh

    AntwortenLöschen
  5. Dein Ährenpüppchen ist DER HAMMER!!! Oo
    Kannst du mir verraten, wie genau du sie gemacht hast?
    Ich bin einfach HIN UND WEG davon und würde es SOOOOO gerne auch haben/nachbasteln können.

    Die Maispuppe ist ebenfalls zuckersüß! Gerne lerne ich auch hier von dir, wie du sowas total Schönes hinbekommen hast.

    Ich wäre dir sehr dankbar, denn ich kann mir das bastlerisch gerade gar nicht zusammenreimen...
    LG, Auriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Wie man die Maispuppe gemacht, ist hier erklärt: http://www.snowwowl.com/naartcornhuskdolls2.html Ist auch wirklich sehr einfach, ich bin wirklich nicht bastelt-talentiert :D

      Bei der Strohpuppe habe ich mich ein wenig an einer Anleitung aus meinem Lammas Buch orientiert. Wenn du willst kann ich dir das fotografieren und als Mail schicken!
      Funktioniert im Prinzip aber ähnlich wie die Maispuppe, nur das man den Kopf nicht so deutlich herausarbeitet :)

      Löschen
    2. Oh, danke für die Maispüppchen-Anleitung. Hätte auch gerne die Fotos für die Stropuppe (SO Süß!!!), mag meine Emailaddy aber hier nicht veröffentlichen :(
      Wie lösen wir das Problem? Kann ich dir irgendwie schreiben?
      LG, Auriel

      Löschen
    3. Hey Auriel,

      meine Email Adresse steht oben auf der Seite im Impressum ;)

      Löschen
    4. Hi du,
      hatte dir letzte Woche eine Mail geschrieben. Ist sie angekommen, oder vllt. bei dir im Spam gelandet?

      LG, Auriel

      Löschen
    5. Hey :)

      Ich hatte dir heute geantwortet, hast du meine Mail bekommen?

      Liebe Grüße!

      Löschen
    6. Ja, hab sie erst abends gesehen. Kommt davon, wenn man ungeduldig ist ^^
      1.000 Dank für deine Mühe!

      Hab nen schönen Tag,
      Auriel

      Löschen
  6. hallo zombiekätzchen!
    ich bin die dagmar von gestern im bioladen.wir haben gestern auch bastpuppen gemacht uns an den früchten gelabt und noch karten aus dem daugthers of mooon gezogen.ich glaub das passt.also wenn du lust hast.so um den21-23.9 rum
    zusammen.ganz zwanglos. viele grüsse. die adlerhexe

    ich hab übrigens doch ne mailadresse adlerhexe1967@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...