Sonntag, 13. Mai 2012

Alltags-Geschnacke #1

Momentan gibt es das Wort “Langeweile” bei mir nicht mehr. Und das gefällt mir meistens auch ziemlich gut. Durch die Arbeit (2-3 Tage die Woche) und das Studium bin ich ganz gut ausgelastet. Es gefällt mir gut, dass die Arbeit (die mir zusätzlich auch noch Spaß macht und ein bisschen Geld einbringt) ein bisschen Struktur in meine Woche bringt. Dadurch, dass ich Fernstudentin bin, kann ich mir meine Zeit, die ich mit Lernen verbringe ja selber einteilen und hatte bisher einfach kaum äußere Angaben, wann ich was zu tun habe. Was auch sehr schön sein kann, aber ich hatte immer etwas Angst, dass ich mich zu sehr an diesen Zustand gewöhne und es mir dann später, nach dem Studium und im Arbeitsleben erst mal schwer fallen würde, mich wieder daran gewöhnen. Durch meinen Nebenjob jetzt habe ich direkt viel mehr Struktur im Alltag und weiß vor allem meine freien Tage noch mehr zu schätzen!

In den letzten beiden Wochen haben sich noch 2 weitere “Freizeit-Fresser” dazu gesellt, die ich aber auch um nichts in der Welt eintauschen wollen würde:

Wir haben ENDLICH unsere Gartenparzelle bei Gartenglück erhalten! Unsere Parzelle ist 50m² groß und in 30 Reihen geteilt, 3 davon dürfen wir selber bepflanzen, was wir Ende Juni machen werden, die restlichen haben die Gartenglück-Besitzer für alle Parzellen schon gepflanzt. Wir müssen also “nur” gießen, pflegen und ernten. Heute werden wir das Feld wieder besuchen und ich freue mich schon so sehr, vielleicht werde ich ja zu letzter Woche schon einen Unterschied sehen, vielleicht ist schon etwas gewachsen? Ich freue mich auf jeden Fall unheimlich und werde in ein paar Monaten wahrscheinlich auf dem Feld ausrasten vor Freude, wenn ich etwas ernten kann. Das Gemüse ist dann komplett Bio, sogar Bioland zertifiziert und wir werden u.a. Kürbisse, Erbsen, Salate, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Kartoffeln, Rosenkohl, diverse Kräuter, Zucchini, Möhren, Rote Beete und noch vieeel mehr ernten. Ich bin gespannt, wie viel von dem ganzen Kram wir zu zweit schaffen werden. Fotos folgen selbstverständlich!

Außerdem gehe ich jetzt seit 2 Wochen endlich zum Yoga (vorher habe ich zwar auch schon Yoga gemacht, aber nur für mich alleine, zu Hause). Ich hatte es schon seit Monaten vor, hatte entweder nicht das nötige Kleingeld für eine 10er Karte oder konnte mich einfach nicht entscheiden, zu welcher Art von Yoga (und vor allem wo) ich hingehen soll. Jetzt habe ich einen Kurs hier in der Nähe gefunden, mit dem Rad bin ich in knapp 15 Minuten da, meine Lehrerin ist wunderbar und ich lerne dort Kundalini Yoga, eine Yoga-Form, von der ich vorher nichts gehört hatte, die mich aber sehr fasziniert, da sie zum einen sehr dynamisch ist und man zum anderen ganz viele Mantras singt und sehr stark mit Chakren arbeitet – beides ist genau nach meinem Geschmack…
Ich bin jetzt schon total im Yoga Fieber und werde von jetzt an auf jeden Fall regelmäßig hingehen und auch zu Hause üben, wenn ich Zeit habe.
marmelade
Was gibt es sonst noch so neues? Ich habe Erdbeer-Rhabarber Marmelade gekocht und sie ist super lecker geworden. Ich will die Rhabarberzeit auch noch weiterhin nutzen und auf jeden Fall noch Rhabarberkuchen backen, noch mal Kompott machen und äh…irgendwas fällt mir schon noch ein :D

Außerdem haben wir ein neues Tischchen im Wohnzimmer, ein kleiner “Lack” von IKEA. Jemand hatte ihn beim Sperrmüll nach draußen gestellt (zusammen mit einem zweiten, weißen, aber sooo viel Platz hatten wir leider nicht) und ich habe ihn vor der Müllpresse gerettet, er ist bis auf ein paar kleine Kratzer an den Beinen noch total in Ordnung….

Habt ein schönes Rest-Wochenende! Ich habe meines dieses Mal mit einem schönen Restaurantbesuch mit Freunden, einer Fahrradtour und einem Flohmarktbesuch (Nachtflohmarkt, meine schöne Beute zeige ich euch noch!) verbracht. Heute werden wir noch die Gartenparzelle und je nach Wetter vielleicht das Tierheim besuchen, natürlich wählen gehen und ich werde noch etwas Yoga machen :)
IMG_8182

Kommentare:

  1. Einen Garten zu haben ist toll! Meine Eltern hatte damals einen Schrebergarten, konnten ihn aber nicht mehr behalten, nachdem mein Dad gestorben ist... Bin schon gespannt was du auf dem Flohmarkt abgegrast hast, war schon sooo lange nicht mehr dort :( !

    AntwortenLöschen
  2. Bevor ich aus Essen weggezogen bin habe ich dort auch einen wunderbaren Kundalini-Yoga Kurs besucht :). Wirklich eine tolle Yogarichtung.

    LG
    Karmi

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich dann schon mal auf die Gartenfotos. :)

    AntwortenLöschen
  4. Yoga ist wirklich toll, ich hätte nie gedacht, dass es mich so begeistern würde :) Ich mache zwar Hatha-Yoga, aber es ist toll, etwas über die verschiedenen Richtungen zu erfahren! Ich freue mich schon auf deinen Bericht :)

    AntwortenLöschen
  5. was hast du denn für einen nebenjob, wenn du das erzählen magst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar wieso nicht, das hatte ich hier eh schon mal geschrieben ;) Ich arbeite in einem Bioladen :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...