Samstag, 31. März 2012

Eingekauft im März

Persepolis ist so ein wundervoller Film! Jetzt habe ich mir mal den Comic gekauft, der diesem Film vorausging, leider gab´s im Buchladen nur Band 2, aber Band 1 kann ich mir ja später noch kaufen.

IMG_6551

Eine feministische Frauenzeitschrift, die ich in einer Arte Doku entdeckt habe, ich habe sie jetzt in der Mayerschen gefunden und mich gefreut, sie scheint echt lesenswert zu sein…

IMG_6548

Um das Niveau etwas zu senken: Eine DVD Box mit 9 Trash-Horrorfilmen. Für 2,99. Ich bin ja schon ein kleiner Trash Fan, also manchmal. Hättet ihr sie auch mitgenommen?

IMG_6550

Im Asia Laden war ich auch und habe verschiedene Tofu Sorten, Tempeh, Erdnussbutter (zum backen!), eine frische Kokosnuss und Mango Puree (perfekt für Mango Lassi) gekauft….

IMG_6540

Die Cajun Island Sauce ist mein Liebling <3 Schmeckt, finde ich jedenfalls, sehr ähnlich wie Cocktailsauce, vielleicht etwas säuerlicher, ist aber vegan und kostet 1,99 im Bioladen <3 Super als Grillsauce!

IMG_6541IMG_6544

Ein bisschen neue Naturkosmetik gab es auch. Das Tonerde Shampoo von Sante wollte ich schon lange mal ausprobieren. Außerdem brauchte ich einen neuen Augenbrauenstift und habe mich jetzt für den von Benecos entschieden. Und ich habe meine ersten “Naturkosmetik” Nagellacke gekauft, konventionelle mag ich inzwischen irgendwie nicht mehr so gerne verwenden…Die Farben gefallen mir schon mal unheimlich gut!

IMG_6536

Zum Schluss, leider nur in schlechter Fotoquali, ein paar Naschtipps von mir. Diese Truffel Dinger sind Pralinen, die gibt es im Bioladen und sie schmecken absolut toll und suuuper schokoladig. Meine Chefin hat sie mir empfohlen und darauf hin habe ich sie gleich gekauft und es nicht bereut.

Außerdem liebe ich Schokolade mit irgendwelchen Nüssen drin, neben meinem Favorit, der Mandel-Reismilch von Naturata ist die Zartbitter Haselnuss Schoki von Rapunzel ebenfalls sehr fein und auch Fair Trade.

Diese Kokosflocken habe ich vor ein paar Tagen bei Edeka entdeckt. Leider ist die Schokolade nicht Fair Trade,  worauf ich bei Schokolade ja inzwischen meistens achte, aber zum probieren wollte ich sie trotzdem mal kaufen, ich finde sie total lecker, schmeckt ein bisschen wie Bounty, ein bisschen wie Raffaelo – insgesamt einfach lecker und dazu noch vegan und total günstig! 200g für 79 Cent…

snoepjes2

By the way: Meine Klausur habe ich bestanden, yey <3 Danke fürs Daumendrücken!

Und das Rezept für den Hefezopf aus dem letzten Blogpost findet ihr jetzt HIER

Donnerstag, 29. März 2012

Ostereier und der Veganismus…

Ich gebe es zu, ich mag Ostern. An Ostern ist es immer schon etwas wärmer, aber noch nicht zu warm. Genau richtig eben. Die Natur erwacht langsam wieder zum Leben und als Kind hat es mir immer unheimlich viel Spaß gemacht, die kleinen Osterüberraschungen in unserer Wohnung zu suchen – das war einfach so spannend.

Wenn man vegan lebt, dann fallen aber viele für Ostern typische Dinge einfach (zum Glück!) weg – keine Ostereier mehr, die meisten Schoko-Osterhasen sind auch nicht vegan (es gibt Ausnahmen, meine Mama hat schon ein veganes Osterhäschen für mich gekauft!) und Osterlämmer werden auch nicht verspeist (obwohl ich das eh nie getan habe…)

Leben Veganer also an Ostern bzw. dem, wofür es steht vorbei? Ich denke nicht – im Gegenteil!
Ich muss dazu sagen, dass Ostern für mich gleichbedeutend mit Ostara ist, ein altes keltisches Frühlingsfest. Man feiert, dass die Tage nun wieder genau so lange sind wie die Nächte und ab nun sogar länger werden. Man feiert das Erwachen der Erde, das Wachstum und die zurückkehrende Wärme. Darum geht es mir persönlich bei Ostern – sorry, aber was Jesus an diesen Tagen getrieben hat ist mir echt so was von egal :D
Diese Symbolik, die Ostara für mich hat, ist meiner Meinung nach wunderbar mit dem Veganismus vereinbar. Hasen, Lämmer, Eier – all dies sind Symbole, die man an Ostern überall sieht - stammen eigentlich aus der vorchristlichen, heidnischen Zeit und stehen für Wachstum, Geburt und Fruchtbarkeit. Man feiert also das (neue) Leben.

Völlig damit unvereinbar ist natürlich das konsumieren dieser tierischen Produkte. Man will doch nicht ernsthaft das Leben und Wachstum feiern, in dem man Eier isst, die dann eben nicht zu Küken werden können (vom Chicken Sexing fang ich gar nicht erst an!), oder in dem man Lämmer oder Hasen schlachtet oder Hasen aus Vollmilchschokolade herstellt, für dessen Milch eine Kuh ihr Kalb hergeben musste? Leben vernichten um neues Leben zu feiern? Finde den Fehler!

Wenn einem die ursprüngliche, nicht die christliche, Bedeutung von Ostern wichtig ist und man sie gerne feiern möchte, dann kann man das eigentlich nur vegan tun. Ich habe inzwischen gar nicht mehr so viel Osterdeko, aber ein paar kleine Hasen und Eier aus Holz fliegen hier irgendwo noch rum. Das man Ostara also nur mit Symbolen feiert und die kleinen Lämmer, Hasen und Hühner in Frieden lässt, sollte klar sein.

osterzopf
Ostern vegan feiern geht wunderbar und sogar noch viel besser, da man wirklich im Sinne der alten Bedeutung dieses Festes handelt und nicht gleichzeitig zerstört bzw. aufisst, wofür das Fest eigentlich steht.

Es gibt in diversen veganen Onlineshops und zum Teil auch in Bioläden vegane Osterleckereien, der Zartbitter Hase von Lindt ist ebenfalls vegan und auch Osterzöpfe aus Hefeteig kann man ganz wunderbar vegan backen – dazu kommt auf jeden Fall vor Ostern noch ein Rezept!

Ich wünsche euch eine schöne, vegane Osterzeit!

Montag, 26. März 2012

Mein perfektes veganes Wochenende…

Das Wochenende war eines der schönsten seit langem. Das Grunzmobil von der Albert Schweitzer Stifung für unsere Mitwelt ist auf Deutschlandtour und war dieses Wochenende in Köln – Freitag in der Schildergasse, Samstag vorm HBF. Es klärt durch Videos, Broschüren und Gespräche mit Passanten über Massentierhaltung auf, zeigt auf welche vegetarischen Alternativen es gibt, die man sogar als Fleischesser mal probieren kann – denn auch wer seinen Fleischkonsum einfach reduziert tut schon mal etwas – und sammelt Unterschriften für eine Petition an den Bundestag, damit Massentierhaltung hoffentlich irgendwann mal abgeschafft wird.

IMG_6182

Wer mich auf dem unteren Bild erkennt, kriegt einen Keks :D

IMG_6228IMG_6184

Es war unheimlich toll, dort mit zu helfen. Es war anstrengend, Rücken und Füße taten mir sehr weg, teilweise waren die Gespräche mit den Passanten auch etwas ermüdend, die Videos aus der Massentierhaltung den ganzen Tag in Dauerschleife zu sehen ist für sensible Gemüter wie mich auch nicht gerade wunderschön – generell war ich nach diesen 2 Tagen ziemlich geschafft. Trotzdem würde ich es jederzeit wieder machen und kann es auch jedem von euch nur empfehlen! Wenn das Grunzmobil bei euch vorbei kommt und ihr Zeit habt, dann geht unbedingt hin und helft ein bisschen mit. Die ganze Aktion lebt von den freiwilligen Helfern vor Ort und könnte ohne sie gar nicht funktionieren. Man tut damit wirklich ganz konkret und aktiv etwas für den Tierschutz und bei einigen Leuten, mit denen ich an den Tagen so geredet habe, hatte ich schon das Gefühl, sie irgendwie erreicht zu haben – wenn nur ein paar der Leute wirklich etwas an ihrem Essverhalten ändern, hat sich die ganze Sache doch schon gelohnt. Zudem habe ich an den beiden Tagen so viele liebe und nette andere Veganer und Vegetarier kennen gelernt – das hat mich wirklich total gefreut :)

IMG_6201IMG_6181

Ich habe dort an beiden Tagen als freiwillige Helferin “gearbeitet” – viele, viele Unterschriften gesammelt, Broschüren verteilt, versucht, Leute aufzuklären, die gar nicht glauben konnten, das diese schrecklichen Videos die man dort sieht tatsächlich die ganz normale Massentierhaltung in Deutschland zeigen und das dies keine schrecklichen Ausnahmen sind oder das es so etwas in Deutschland gar nicht gibt – kaum zu glauben, aber vielen war dies nicht klar. Ich musste mir auch einige sehr doofe Sprüche anhören – natürlich die klassischen Ausrufe wie “Hmm lecker Fleisch” oder “Ich geh jetzt erst mal lecker Schnitzel essen” – teilweise aber auch noch viel dümmere Sachen wie z.B. “Ich bin selber Metzger und weiß, dass man pflanzliches Eiweiß einfach nicht so gut aufnehmen kann wie tierisches, es ist total wichtig Cholesterin zu sich zu nehmen” oder “Was sie hier zeigen ist doch alles gelogen, die Tiere stehen in Wahrheit alle auf der Weide – ihr könnt ihnen doch jetzt nicht auch noch ihr letztes bisschen Gras wegnehmen” – ähh WTF???

IMG_6177

Aber mit vielen Leuten konnte man auch total vernünftige Gespräche führen, es waren viele Leute wirklich sehr aufgeschlossen und interessiert – ich denke das man durch diese Aktionen schon viel erreichen kann. Toll war auch, dass zufällig so viele Vegetarier und Veganer vorbei kamen und das sich viele Leute als Veggies entpuppten, bei denen ich damit nie gerechnet hätte. Manche älteren Leute waren seit 35 oder sogar 50 Jahren Vegetarier – ich finde das unheimlich toll und rührend <3

IMG_6180

Also noch mal: Falls das Grunzmobil auch in eure Nähe kommt, dann helft doch mit – es macht Spaß und man tut wirklich was für den Tierschutz :)

IMG_6172

Sonntag war nach der Anstrengung dann entspannen angesagt, wir haben zusammen mit Freunden bei uns im Garten gegrillt – Es gab selbstgemachten Seitan, Tofuwürstchen, Zucchini, Kartoffeln, Fladenbrot und leckere vegane Saucen – nächstes Mal will ich gerne noch etwas mehr Gemüse grillen, wir hatten nur leider nicht mehr so viel da und wegen dem Grunzmobil bin ich Samstag nicht zum einkaufen gekommen – aber egal, es war super lecker und wir grillen bestimmt ganz bald wieder :)

grillengrillen2

Samstag, 24. März 2012

Catpower!

Und der Preis für die Katze mit dem dämlichsten Gesichtsausdruck ever geht an…..FINDUS <3

IMG_4979

WAAS? Du nennst mich dämlich? Dafür gibt´s erst mal ne dicke Schelle :D

bebiiiiii

Ich bin ein Psychopath :D

IMG_5017IMG_5014

Währenddessen spielt mein Schäfchen weiter das kleine Unschuldslamm <3

IMG_5073IMG_5063

Und Bastet guckt zu :D

IMG_5076mausiiii

Donnerstag, 22. März 2012

Vegan Food Porn #5

Ich weiß, zum Teil kennt ihr die Fotos schon, aber ich wollte der Vollständigkeit halber keins auslassen ;)

Starten wir mal mit den besten Cookies die ich jemals gebacken habe: Peanut Butter Chocolate Chip Cookies.

LIEBE!

IMG_5078

Nicht so schön, aber lecker: Schoko Kuchen mit Erdnussbutter-Frosting <3

IMG_5493

Pad Thai mit Räuchertofu

IMG_5242

Think Pink Frühstück!

IMG_5036

Homemade Seitan <3

IMG_5488

Leider schlechte Bildquali: Selbstgemachte Falafel :)

IMG_4613

Frischer Minztee <3

IMG_4617

Rohzeug

IMG_4865

Vegan Junk Food: Bratwurst von Vegusto (die beste überhaupt!!!), dazu Kroketten und Iglo-Gemüsestäbchen

IMG_4176

Selbstgemachter veganer “Feta Käse” – schmeckte nicht nach Feta, aber trotzdem lecker, dennoch verbesserungswürdig. Unten: Besagter Käse auf Pizza.

IMG_4201IMG_4213IMG_4586IMG_4600

Und zum Schluss: Pfannkuchen :) Hier ein besonders hässliches Exemplar, aber es war sehr lecker…

Dienstag, 20. März 2012

Was die letzte Woche so mit sich brachte…von Haaren, Schweinen, Stricknadeln, Jobs und Keksen

In der letzten Woche war es hier ja ziemlich still – das liegt daran, dass ich in der Zeit ziemlich viel unterwegs war bzw. eben einfach nicht am PC :D Ich habe jetzt seit einer Woche Semesterferien. Die Klausur ist leider nicht so toll gelaufen, aber sprechen wir lieber über was anderes :D Ich habe auch noch kein Ergebnis…

In dieser Ferienwoche hat sich einiges getan…

Ich habe einen neuen Job, als Aushilfe in einem Bioladen. Es macht mir sehr viel Spaß, vor allem der Umgang mit dem frischen Obst und Gemüse <3 die Kollegen sind nett und insgesamt freue ich mich einfach sehr darüber,  jetzt wieder ein bisschen jobben zu können :) Morgen habe ich schon meinen vierten Arbeitstag.

Ich habe zum ersten Mal das “Henna” von Sante ausprobiert und bin unheimlich zufrieden, das Farbergebnis ist schön und sehr gleichmäßig geworden (den Farbverlauf von oben nach unten habe ich aber immer noch, den mag ich ja auch) und vor allem war die Anwendung vieeel leichter und unkomplizierter als mit normalem Henna – die Paste hat nicht so geklumpt und lies sich viel leichter verteilen und gefühlte 1o0x leichter auswaschen! Auch hat sie meiner Kopfhaut nicht so “geschadet” wie reines Henna, denn sonst habe ich nach dem Färben immer ca. einen Tag lang Kopfhautjucken, weil die Kopfhaut durch die lange Einwirkzeit einfach etwas austrocknet, bei Sante hat sich das Jucken etwas mehr in Grenzen gehalten ;)

So sehen meine Haare jetzt also bei Sonnenlicht aus :)

IMG_5219

Ich habe in der letzten Woche viel gebacken und gekocht, weil ich einfach einige neue Rezepte ausprobieren wollte und da ich ja jetzt viel Zeit hatte, lief der Backofen quasi permanent :D Ich habe zwei Mal Seitan gemacht (nach einem Rezept von The Vegan Zombie, ich liebe sie!) und er ist fantastisch geworden. Alle Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe waren leider einfach nicht gut. Der Seitan wurde immer zu trocken, schmeckte viel zu sehr nach Getreide und sehr gummiartig – dieses Mal sind wir wirklich begeistert davon, vor allem mein Freund, der futtert den jetzt quasi ständig :D

HAIL SEITAN :D

IMG_5488

Außerdem habe ich die wundervollsten Cookies EVER (Peanut Butter Chocolate Chip Cookies) gebacken und noch einen leckeren (aber seeehr mächtigen) Schokokuchen mit Peanut Butter Frosting. Und Pad Thai habe ich auch zwei mal gekocht in den letzten Tagen. ALLE Rezepte sind von The Vegan Zombie gewesen, ich habe da momentan so eine kleine Obsession, glaube ich :D

IMG_5081

Am Wochenende haben mein Freund und ich offiziell unsere Fahrradtour-Saison eingeläutet – wir fahren bei gutem Wetter sehr oft gerne stundenlang durch den Königsforst und andere schöne Ecken von Köln, auch heute pünktlich zum Frühlingsbeginn wahrscheinlich wieder. Im Moment zieht es uns besonders oft zu dem Wildgehege in Brück, die Wildschweine sind sooo toll <3 Und ich habe gehört, dass es ganz bald Frischlinge geben wird, da muss ich dann wohl im Wald einziehen :D

IMG_5419IMG_5389IMG_5404

Zusätzlich habe ich noch meinen zweiteiligen Strickkurs beendet und kann jetzt offiziell Maschen anschlagen, rechte und linke Maschen stricken und Maschen abketten :D Für eine Mütze reicht es leider noch nicht, weil ich noch nicht rundstricken kann, aber für einen Schlauchschal reichen meine blutigen Anfängerkenntnisse. Bis jetzt habe ich 40 Reihen (bei 20 Maschen) gestrickt und ich bin noch laaaange nicht fertig :D Macht aber wirklich total viel Spaß, auch wenn ich noch nicht wirklich perfekt bin <3

IMG_5500

Für diese Woche steht auch noch einiges an, morgen arbeite ich wieder, am Donnerstag kommt uns die Frau Springinsfeld besuchen und wir werden zusammen versuchen den ultimativen veganen Hefezopf für Ostern zu backen. Ich bin sehr gespannt.

Am Freitag ist dann das Grunzmobil in Köln und klärt über Massentierhaltung auf (Infos HIER) und mein Freund und ich werden wohl ein bisschen vor Ort mithelfen, weil ich das für eine sehr gute und wichtige Sache halte…Und Abends besuchen wir dann vermutlich noch Freunde :)

Ja, so gefallen mir meine Ferien, so darf es jetzt gerne weiter gehen :)

Mittwoch, 14. März 2012

Neue Dinge im März

Was diesen Monat bisher so bei mir eingezogen ist…

jeans1

Meine erste Fair Trade Jeans, von Grüne Erde. Sie war auf 20€ reduziert, da kann man ja wohl wirklich nicht meckern. Sie sitzt außerdem echt gut und ist schön lang. Ich bin sehr zufrieden <3

IMG_4614

Ich werde ja demnächst meinen Henna Vorrat aufgebraucht haben und dann auf Naturkosmetik-Marken umsteigen, jetzt teste ich schon mal das Henna von Sante, später wollte ich auch noch das von Khadi probieren. Die Sante Mascara finde ich für eine NK-Mascara ziemlich gut, ich komme prima mit ihr zurecht, ich werde später aber noch genauer dazu berichten :)

IMG_4183IMG_4196

Ein Kresse-Lamm <3 Ist es nicht einfach nur toll? Ich esse Kresse total gerne und eine schönere Art, die Kresse wachsen zu lassen gibt es wohl kaum…

BTW, die Chocolat Reismilch mit ganzen Mandeln von Naturata ist mit Abstand die beste vegane Schokolade, die ich jemals gegessen habe <3

IMG_4209IMG_4965

Ich lerne gerade zu stricken. Bisher kann ich nur Maschen anschlagen und rechte Maschen. Aber das wird schon. Nachdem ich inzwischen ein kleines bisschen den Dreh raus habe macht es mir total viel Spaß <3

IMG_4889

Dank Klausurenstress (ab heute habe ich endlich Ferien) kam ich noch nicht so dazu, die Zeitschrift zu lesen, aber sie scheint mir wirklich sehr interessant zu sein, man kann sich übrigens hier eine kostenlose Probezeitschrift anfordern

IMG_4615

Ich habe noch was ganz lustiges entdeckt: Eine “nachhaltige” Frauenzeitschrift. Zwar geht es auch hier sehr viel um Mode, Kosmetik, Diäten etc. (eben das was ich an typischen Frauenzeitschriften nicht wirklich mag, zumindest nicht in größerem Ausmaß, etwas Mode und Kosmetik finde ich ja gut, aber diese ganzen Diät Tipps nerven mich immer ziemlich) aber alles mit einem nachhaltigen und grünen Touch. Ich hab sie einfach mal mitgenommen, weil ganz hinten drin ein kleiner Artikel über Veganismus und wie man seinen inneren Schweinehund überwinden und vegan werden kann, drin ist. Die Zeitschrift haut mich jetzt nicht total um, aber sie ist ganz nett ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...