Dienstag, 20. September 2011

Vressfest :)

Peanut Butter Blondies und frei Schnauze zusammengeworfenes, indisch angehauchtes Mahl aus Kicherberbsen, Tempeh, Äpfeln, Kartoffeln, Kokosmilch, indischer Biryani Paste, viel Curry Pulver und einigem mehr <3

Kochen mit Mneme macht Spaß :)

IMG_3697IMG_3695IMG_3692IMG_3685

Kommentare:

  1. Schade dass die ganzen netten veganen Blogger so weit von mir weg wohnen. Du hast echt Glück. :)

    LG,
    Monster

    AntwortenLöschen
  2. waaah lecker :).meine liebe, ich und meine freundin haben unseren blog gestartet www.vomvegizumveganer.blogspot.com. vielleicht hast du echt mal lust, vorbei zu schauen. wir sind noch nich so profesionell wie du und erbse, aber das kann ja nur noch besser werden :).

    AntwortenLöschen
  3. Na prima, jetzt hätte ich beinahe auf die Tastatur gesabbert.
    Die Peanutbutter Blondies liebe ich auch sehr (das sind doch die aus dem Buch von Isa Moskowitz, oder?).

    AntwortenLöschen
  4. Frau Springinsfeld, genau die sind es :D

    DaniSojasahne: Jaaa ich auch :D Nächstes Mal können wir dann ja endlich mal Eis machen ;) Und wir könnten dann vorm Kochen zusammen zu dem tollen Bioladen und da fürs Kochen einfach spontan was einkaufen :)

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, das ist ne tolle Idee, dann kann ich mir da auch mal die schönen Ziegen und Hühner angucken :) Habe mir übrigens gerade Cup-Messbecher in Matryoshka Form besorgt :D

    AntwortenLöschen
  6. Daniiiii, woher woher die Messbecher??

    LG,
    Monster

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab die aus nem kleinen Laden in Köln, die immer sonen Kitsch verkaufen. "Postkartenladen" heißt der. Aber äh, gibts auch bei amazon: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_1_4?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dkitchen&field-keywords=cups&sprefix=cups

    AntwortenLöschen
  8. peanutbutterblondies?
    mensch, das sieht ja super lecker aus, wie gehen die denn? *hüstel* das müsste ich ja unbedingt mal probieren..!
    und der eintopf sieht auch spitze aus, ich bin ja total der suppenkasper, gut, dass es langsam herbst wird... ;)
    was war denn in dem eintopf alles drin?
    hach, ich bin ein klein wenig neidisch auf euch.. :)

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. @life is just this
    da war kürbis, zucchini (wobei ich die nicht soo passend fand) apfel, tempeh, kichererbsen, couscous, tomaten, kokosmilch, curry paste + pulver drin :)

    das blondie rezept ist aus nem buch, aber das gibt es auch online :) http://www.godairyfree.org/Alisa-s-Blog/Alisa-s-Milk-Free-Blog/Sweet-Sundays-Vegan-Peanut-Butter-Blondies.html

    AntwortenLöschen
  11. huch, tempeh?
    danke zombiekatze,
    das ist ja super, mit dem tempeh weiß ich leider sowieso immer nix anzufangen, sodass ich mir dann jetzt ja mal welchen holen kann.
    habt ihr den einfach geschnitten und dann mit in die suppe geschubst?
    sonst hab ich nämlich alles da und könnte nach einem harten wochenende sicherlich eine gute warme suppe brauchen..

    AntwortenLöschen
  12. jap, ich mag tempeh total gerne :) wir haben ihn vorher kleingeschnitten und mariniert und dann in ner pfanne gebraten, erst als der rest fertig war, haben wir ihn in den topf gegeben. es ist übrigens mehr ein eintopf, als ne suppe^^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...