Mittwoch, 24. August 2011

Schlaf gut, Loriot!

Ja, ihr habt es wahrscheinlich gestern schon gefühlte 100 Mal gelesen, aber ich kann es nicht lassen, mich auch noch dazu zu äußern, da es mir so sehr am Herzen liegt.

Loriot ist gestorben und ich bin unendlich traurig darüber. Ich habe es bisher noch nie erlebt, dass mich der Tod einer Person, die ich gar nicht persönlich kannte, so getroffen hat. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass mir das jemals wieder so gehen wird.

Vielleicht können das manche nicht nachvollziehen, da sie Loriot nicht wirklich gekannt haben (auch wenn ich nicht verstehen kann, wie das möglich ist, für mich gehört das irgendwie zur Allgemeinbildung dazu und ist, als würde man Goethe nicht kennen, oder so^^) oder seine Werke nicht so abgöttisch geliebt haben wie ich, aber so ist es nun mal wirklich – es tut weh!

Loriot hat mich seit frühester Kindheit geprägt und begleitet. Noch bevor ich alt genug war, um die Sketche wirklich verstehen zu können, hatte ich sie unzählige Male gesehen. Heute kann ich die meisten problemlos mitsprechen und zitiere im Alltag immer wieder daraus – vor allem im Gespräch mit meinen Eltern, die Loriot ebenso geliebt haben wie ich und ohne die ich vermutlich nie so eine besondere Beziehung zu ihm bekommen hätte, von daher verbinde ich mit Loriot auch immer meine Eltern.

Für mich ist damit auch der deutsche Humor ein Stück weit gestorben, denn es gibt einfach nichts mehr, was auch nur ansatzweise an ihn heran kommt. Sicher, auch heute gibt es hier und da noch ein paar wenige gute Humoristen, aber sie kommen einfach nicht ansatzweise an ihn ran… Ich würde mal behaupten, dass er so gut wie alle heutigen “Comedians” in irgend einer Art und Weise geprägt hat, aber keiner wird ihm wohl jemals das Wasser reichen können – diese feine, intelligente und teils so trockene Art von Humor, ohne jemals Niveaulos zu sein, das gibt es heute einfach nicht mehr!

Ja, er war alt und er hatte mit Sicherheit ein wundervolles Leben. Außerdem hinterlässt er uns so viel wunderbare Sachen, die ich wahrscheinlich irgendwann noch meinen Enkeln zeigen werde, aber trotzdem bin ich ziemlich geknickt…

Herr Bernhard Victor Christoph Carl von Bülow, sie waren ein Genie! Ich verneige mich vor Ihnen und werde Sie sehr vermissen!

Kommentare:

  1. Das ist wirklich so traurig, aber er ist ja echt alt geworden!
    Bei uns ist es auch so, Loriot-Zitate sind ganz normaler Bestandteil einer gelungenen Unterhaltung. Und ich muss auch immer stutzen, wenn die jemand gar nicht kennt, irgendwie ist es für mich fast selbstverständlich Loriot und all seine Filme und Zitate zu kennen.

    AntwortenLöschen
  2. @ Birdie

    Dann darfst du bei mir mal ganz heftig stutzen, ich kenne nämlich NICHTS von Loriot - ist scheinbar völlig an mir vorbeigegangen. Ich kenne keinen Film, keinen Sketch, nichts von dem was Zombiekatze gepostet hat... keine Ahnung, wie das kommt.
    Ich glaube aber auch, dass in meinem Familien- und Bekanntenkreis niemand wirklich was mit Loriot am Hut hatte... vielleicht liegt es daran.

    Ich war aber schon seit jungen Jahren ein Monty Python-Fan, zählt das als Alternative? :D

    AntwortenLöschen
  3. Es rührt mich, dass du Loriot so verehrt hast. Ich hatte das Gefühl, Leute in deinem Alter kennen Loriot entweder gar nicht mehr oder haben einfach keinen Bezug zu seiner Art von Humor.
    Er war wirklich ein ganz, ganz Großer.
    Und er wirkte wie jemand, den meine Oma wohl als 'einen feinen Menschen' bezeichnet hätte.

    Mir ist vor vier Jahren auch der Tod von Evelyn Hamann nahe gegangen. Da ging es mir ähnlich wie dir: Ein Mensch, den man gar nicht kennt, und doch macht einen der Verlust sehr traurig.

    AntwortenLöschen
  4. ich kann das total gut nachfühlen, denn auch mir blieb erstmal die luft weg und ich hatte sofort einen kloß im hals als mich die nachricht von seinem tod erreicht hat. und auch bei evelyn hamann ist es mir so gegangen. die beiden haben mich mein ganzes leben lang begleitet und auch ich habe die sketche alle bereits als kleiner stöpsel gesehen ohne sie zu verstehen. papa ante portas war schon früher einer meiner liebsten filme und ich kann ihn heute so gut wie auswendig und trotzdem muss ich immer und immer wieder drüber lachen. es ist einfach eine total schöne art von humor und nicht dieses platte worüber heute die meisten lachen die loriot nie gehört oder gesehen haben was ich sehr schade finde. er wird mir wahnsinnig fehlen und ist absolut nicht zu ersetzen. ich danke ihm dafür das er mein leben und das von vielen anderen so bereichert hat. und natürlich danke ich meinen eltern die ihn in mein leben gebracht haben.

    AntwortenLöschen
  5. Nur zum Verständnis: Dass man Loriot nicht kennt, bedeutet nicht automatisch, dass man seinen Humor nicht versteht bzw. nicht verstehen würde (und man automatisch nur auf platte Witze steht)... ich hab mir jetzt probeweise mal ein paar Videos auf Youtube angesehen, und fand sie lustig. Ich kannte es vorher schlichtweg nicht.

    Ich reg mich da gerade nur ein bisschen drüber auf, weil unter fast allen Youtube-Videos jetzt auch auf einmal Kommentare auftauchen á la "Wenn man mit Loriot nicht aufgewachsen ist, steht man nur auf Mario Barth Humor" - was absoluter Quatsch ist. Aber solche Spinner gibt's immer.

    AntwortenLöschen
  6. @Kathi klar, das ist quatsch...mag vielleicht auf viele junge leute heutzutage zutreffen, aber sicher nicht auf alle. ich finde es auch nicht schlimm, wenn man loriot nicht kennt, ich finde es für diejenigen nur schade, weil ich denke, das der humor doch eben sehr, sehr vielen gefallen könnte, auch wenn sie seine werke bisher nicht kannten. aber das kann man ja alles nachholen ;)
    es hängt ja auch immer mit dem umfeld zusammen, wenn meine eltern nicht solche loriot fans wären, würde ich ihn vielleicht heute auch nicht so wirklich kennen, wer weiß.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es gerade erst gelesen und muss noch immer schlucken!
    Für mich war er der größte Komiker der Welt und niemand kommt für mich an ihn heran.
    Ich habe absolut alles auf DVD und ich habe ansonsten kaum DVDs.
    Zum Glück lieben mein Mann und meine beste Freundin ihn ebenso...so das wir ständig in Zitaten sprechen.

    Er wird in meinen Kindern weiterleben, denn ich bin mir sicher, wenn sie alt genug sind, werden sie ihn auch lieben.

    Und solange ich lebe, werde ich ihn auch nie vergessen!

    AntwortenLöschen
  8. @Kathi: tut mir leid ich hab mich da wohl etwas doof ausgedrückt. ich bin mir sicher das nicht jeder der loriot nicht kennt keinen sinn für humor hat. ich meinte viel mehr das die leute die heute diesen platten humor so abfeien vermutlich noch nie loriot gesehen haben. aber auch das ist nicht schlimm es kann ja nicht jeder alles kennen =) ich habe auch leute in meinem freundeskreis die loriot mal bei mir gesehen haben aber nichts damit anfangen konnten ich weiß nicht ob es vllt wirklich so ist das man damit aufwachsen muss um ihn zu lieben oder ob es einfach daran liegt das ich ihn nun schon so lange kenne und ihn deshlab so toll finde. ansehen sollte man sich das ganze auf jedefnall ob es dann mag ist eine andere sache =)

    AntwortenLöschen
  9. Hm... * zustimmdn nickt* Ich war nie ein riesen Loriot Fan, aber es gibt einfach Menschen im Leben ( selbst wenn man sie nicht persönlich kennt) die große Lücken hinterlassen.

    Loriot war ein genau solcher... * fühl dich mal umärmelt*

    AntwortenLöschen
  10. Loriot war und ist auch für mich der beste Humorist in Deutschland gewesen. Die Steinlaus habe ich noch gut in Erinnerung.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...