Donnerstag, 23. Juni 2011

Post von Keimling–Erste Eindrücke zum Soyabella und zum Vitamix

Gestern war es dann auch schon so weit und der DHL Bote brachte mir meine Lieferung von Keimling :) Das ging wirklich richtig schnell!

Ich hab das Paket natürlich direkt ausgepackt und neben den Sachen fürs Gewinnspiel (dazu kommen wir dann in ein paar Tagen^^) natürlich den Vitamix und den Soyabella entdeckt. Ich hab sie auch gleich aufgebaut und für euch fotografiert ;)

Zuerst zeig ich euch den Soyabella:

Er sieht äußerlich eigentlich fast genauso aus, wie ein Wasserkocher. Er ist auch etwa genauso groß, was ich sehr gut finde, denn dadurch nimmt er natürlich nicht soviel Platz weg ;)

Mitgeliefert werden 2 verschieden feine Siebe, ein Mahlbecher, ein Messbecher, eine Bürste und ein Schwamm zur Reinigung, ein Becher in den man das (nach der Benutzung heiße) Sieb abstellen kann und (nicht auf dem Foto) eine Bedienungsanleitung in der man auch ein paar Rezepte findet.

IMG_0470

Hier seht ihr den Gerätekopf mit seiner Klinge, der nachher die ganze Arbeit verrichtet ;)

IMG_0473

Kann man auf dem Foto zwar nicht erkennen, aber die Heizstäbe des Geräts sind nicht im Edelstahlbehälter eingebaut, sondern liegen im schwarzen Teil darunter. Das finde ich schon mal sehr gut, denn das wird die Reinigung später wesentlich erleichtern. Das schätze ich auch bei unserem Wasserkocher sehr ;)

IMG_0474

Die Bedienung des Soyabella ist wirklich sehr einfach. Zum einen ist alles sehr gut im Handbuch beschrieben, zum anderen besitzt das Gerät auch nur 3 Knöpfe und eine Kontrolllampe :)

IMG_0475

Unten am Gerät ist dann nochmal das Soyabella Logo angebracht, daneben seht ihr den Messbecher, in dem ich gerade Mandeln einweiche ;)

IMG_0479

Soviel zu den ersten Eindrücken zum Soyabella, ohne das Gerät bisher richtig getestet zu haben ;) Ich wollte euch nur schon mal die Sachen zeigen…Ich werde in den nächsten Tagen dann noch ausgiebig testen und euch von meinen Erfahrungen zur Herstellung von Milch, Suppe etc. berichten. Und natürlich dazu, wie sich das Gerät reinigen lässt – darauf bin ich besonders gespannt…Mein Erster Eindruck ist auf jeden Fall schonmal sehr positiv, die Sachen wirken alle hochwertig und sehr gut verarbeitet, die Anleitung scheint mir leicht verständlich zu sein und ich kann es kaum noch erwarten, mit dem Testen richtig loszulegen ;)

Weiter geht es mit dem Vitamix. Optisch finde ich das Gerät schon mal sehr gelungen, es sieht richtig professionell aus ;) Der Decken und der Griff sind aus Gummi, was ich auch ganz gut finde, dadurch kann man kaum irgendwie abrutschen und der Deckel lässt sich trotzdem sehr leicht schließen.

Das Gerät wird mit einer sehr ausführlichen Bedienungsanleitung und einem Rezepteordner geliefert. Beides ist in zig Sprachen gehalten, deswegen sind die Bücher beide etwas dicker. Es sind wirklich ziemlich viele Interessante Rezepte dabei, von denen ich mir schon einige notiert habe, weil ich sie unbedingt auspr0bieren will. Die Rezepte sind nicht alle vegan oder vegetarisch, aber die allermeisten sind doch so, dass man sie durch eine kleine Abänderung leicht veganisieren kann und das ist ja die Hauptsache ;)

Dazu bekommt man noch so einen Stößel mitgeliefert, der für einige Anwendungen mit dem Gerät nötig ist, ich weiß aber ehrlich gesagt noch nicht für welche ;) Aber das kann ich wohl noch herausfinden. Das Gerät hat wirklich wesentlich mehr drauf, als ich zunächst dachte, es ist nicht nur ein einfacher Mixer, man kann (laut Rezeptebuch) damit auch Kaffee und Mehl malen (wozu man aber glaube ich eine andere Klinge braucht), man kann Suppen kochen, Puderzucker herstellen, Teig kneten usw. Das hätte ich echt nicht gedacht und ich glaube, mit dem Gerät wird mir sicher nicht langweilig :D

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf das ausgiebige Testen und werde dann versuchen, euch auch immer wieder Rezepte zu posten, die ich mit dem Vitamix ausprobiert habe (das meiste dürfte, leicht abgewandelt, ja auch mit anderen Mixern bzw Küchengeräten funktionieren).

IMG_0484

Der Vitamix ist übrigens, wie man sicher erkennen kann, auch sehr schlank gehalten, er geht eher in die Höhe als in die Breite :D Finde ich auch sehr gut, weil platzsparend ;)

IMG_0490

Einen ersten Testlauf hat das Gerät nun schon hinter sich, ich habe mir gerade damit meinen Frühstückssmoothie gemacht – den mache ich mir jetzt schon seit einigen Tagen jeden Morgen. Vorher habe ich ihn immer in meinem Severin Standmixer gemacht und auch wenn das natürlich auch gut klappt, hat man doch schon einen ziemlichen Unterschied bemerkt.

Das Mixen geht mit dem Vitamix wesentlich schneller, er hat auch die gefrorenen Beeren ohne Probleme verarbeitet, mein Standmixer schafft das nicht so gut, deswegen lasse ich die vorher immer eine weile auftauen^^

Außerdem hab ich auch das Gefühl, dass der Smoothie ein bisschen “glatter” und cremiger geworden ist, was wahrscheinlich an der hohen Geschwindigkeit liegt, mit der der Vitamix arbeitet. Ich habe auch das Gefühl, dass er ein paar mehr von den nervigen Himbeerkernen, die mir immer zwischen den Zähnen stecken bleiben, kleinbekommen hat, als mein Severin Standmixer – alle waren aber nicht weg ;)

Der Smoothie besteht übrigens aus ~300ml Sojamilch, einer Banane & ~180g gefrorenen Beeren (ich mische immer Himbeeren und Erdbeeren). Dazu kann man dann z.B. noch ein kleines bisschen Agavendicksaft geben. Ich liebe diesen Smoothie total, auch wenn es vermutlich keine wahnsinnig innovative Kreation von mir war – er schmeckt! Und er macht verdammt satt!

IMG_0495

Soweit also meine ersten Eindrücke zu den Geräten – wenn ich ein bisschen rumgetestet habe, berichte ich natürlich wieder :)

Übrigens veranstaltet Keimling auf seinem Rohkostblog gerade ein Gewinnspiel bei dem man praktische Trinkflaschen gewinnen kann. Nur so als Info, vielleicht möchtet ihr ja mitmachen ;)

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp mit dem Gewinnspiel :-) Den Vitamix kenne ich schon aus diversen Green Smootie-Videos. Den Stößel brauchst Du dann, um den Spinat etc. da rein zu drücken. Das Grünzeug wehrt sich ja gerne gegen den Vitamix...hehe...ich bin schon gespannt auf Deine Berichte!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht spannend aus! Ich bekomme demnächst auch den Vitamix und Soyabella zum testen und bin schon ganz gespannt! Und mein Gewinnspiel unterstützen die auch. Aber da ich da ja alles an andere verschenke, kann ich dafür ja bei deinem Gewinnspiel mitmachen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. So einen Mixer bräuchte ich eigentlich auch endlich mal. Ich mag Shakes und Smoothies, aber mir sind die in der Regel immer zu teuer, da wäre selbermachen schon praktisch. ;-)
    Und danke für den Tip mit dem Gewinnspiel!

    AntwortenLöschen
  4. Danke nochmal für den Tipp wegen dem Gewinnspiel - ich habe doch echt was gewonnen :-)))))))))))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...