Donnerstag, 5. Mai 2011

Gemüsekiste die Erste…

 

Eben kam endlich meine erste Gemüsekiste an :) Ich habe jetzt 3 Wochen darauf gewartet, weil Ostern dazwischen kam und mir eigentlich auch mitgeteilt wurde, dass sie letzten Donnerstag kommen sollte, tatsächlich war ich aber eben erst für heute eingetragen. Als “Entschädigung” haben sie mir zu meiner Schnupperkiste im Wert von 15 € noch einen Liter Milch und ein Stück Gouda geschenkt…Ähm ja. Naja, sie konnten ja nicht ahnen, dass mir Gemüse lieber gewesen wäre – so freut sich jetzt halt mein Freund über die Milch und den Käse…

Auf dem Foto seht ihr den eigentlichen Inhalt der Kiste:

  • 1 Salat (dunkelrot)
  • 3 Äpfel
  • 3 Bananen
  • 3 Kiwis
  • 2 Zucchini
  • 2 Kohlrabi
  • 5 Strauchtomaten
  • 5 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

IMG_8091

Ich finde, die Sachen sehen alle sehr gut und frisch aus :) Ich freue mich total, weil ich so eine Kiste schon ewig haben wollte. Mal schauen, in welchen Abständen wir sie zukünftig bestellen werden – 15 € sind ja leider doch nicht grad wenig Geld…Kann mir jemand sagen, ob das ein angemessener Preis für die Menge an Obst und Gemüse in Bioqualität ist, die ich bekommen habe? Ich kenne mich mit Preisen für Bioobst und –gemüse leider noch nicht so aus ;)

Was ich gut finde, ist das man bei meinem Lieferservice auch einen Onlineshop nutzen kann, man muss also keine Regelmäßigen Lieferungen vereinbaren, sondern kann einfach dann bestellen, wenn man grad mag. Man kann auch angeben, was z.B. immer oder auch nie in der Kiste sein soll. Und man kann sehen, was Planmäßig in der jeweiligen Woche in der Kiste sein wird – keine Bio GlossyBox also xD

Kommentare:

  1. Hey,
    Ich kaufe fast alles an Obst und Gemüse in unserem Bioladen oder zumindest aus der Region auf dem Wochenmarkt. Leider kommt mir der Preis von 15€ wirklich überteuert vor ._. (z.B. kostet 1kg Biobahnen 2,99€) aber ich werde nochmal beim nächsten Einkauf schauen, wenn ich es wirklich mal durchrechne - würde mich nämlich auch interessieren, ob sich das lohnt oder nicht.
    Lecker sieht es aber allemal aus- also lass es dir schmecken :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. http://www.gemuesekiste.com/uploads///downloads/preisliste/Preis1811.pdf

    Falls du selbst mal wirklich rechnen möchtest - die Preise stimmem soweit mit den Preisen des Bioladens meines Vertrauens überein, aber ich weiß leider nicht wie viel Gramm 3 Äpfel sind usw. Aber so müsstest du es gut selbst nachvollziehen können, ob es sich für dich lohnt doer nicht ^^

    AntwortenLöschen
  3. 15 Euro finde ich auch etwas viel für das wenige an Obst und Gemüse. Aber wenn man den Service (also den Transport zu dir nach Hause) in den Preis mit einbezieht, dann könnte es schon hinkommen. Den Warenwert an sich würde ich mit 8-10 Euro schätzen, je nach Gewicht.

    Wo hast du sie bestellt?

    AntwortenLöschen
  4. hey, danke für deinen Tipp mit dem in würfel geschnittenen aromarant! hab das jetzt auch gemacht und dabei entdeckt, dass er innen gar nicht hart ist, das war also nur so ne art "schale" :)
    ich finde die 15€ auch etwas teuer, musst halt dazurechnen dass sie dir die kiste hinbringen wo du willst (also spritgeld dabei) ich persönlich kaufe mein biogemüse am liebsten am markt, da gibts bei uns 2 mal pro woche biostandln, die regional angebautes gemüse haben (also keine bananen und so) und da kauf ich obst und gemüse für eine woche für 2 personen unter 7€ ein. wenn ich exotisches will geh ich zum Merkur, da ham sie biobananen etc. zu einem fairen preis find ich.. naja und fairtrade kostet halt seinen preis ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht ja super aus deine Biokiste!
    Meine Kiste (also nur das Obst und Gemüse, nicht Brot und Kartoffeln und was ich sonst so dazubestelle) kostet auch um die 15 Euro und es ist eine ähnliche Menge. Ich würde sagen im Bioladen bekommt man für 15 Euro nicht viel mehr!

    AntwortenLöschen
  6. danke für eure einschätzungen.

    hab die preise jetzt mal etwas verglichen...im vergleich zu ner anderen biokiste hier in köln (ich hatte bei ida-abo.de bestellt) sind sie manchmal teurer, manchmal billiger. es scheint etwa aufs gleiche rauszukommen. im vergleich zu den preisen im bio basic supermarkt sind sie allerdings schon teurer...daher werde ich die kiste sicher nicht regelmäßig bestellen, sondern eher einfach manchmal, wenn mir danach ist. es ist ja schon toll, die sachen geliefert zu bekommen und rezeptvorschläge sind auch immer dabei :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es schon teuer. ;o

    http://thescrewylifeofjanet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. @janet: im vergleich zu was denn? anderem bio obst und gemüse oder im vergleich zu konventionellem obst & gemüse? bio ist leider generell immer wesentlich teurer...aber dafür auch leckerer, umweltfreundlicher und nicht voll mit pestiziden.ich finde es lohnt sich schon, auch wenn es mir selber nicht leisten kann nur bio zu kaufen!

    AntwortenLöschen
  9. Hi, ich finde dass die Kiste schon teuer ist. Ich finde es zwar irgendwie schön, wenn ich sowas nach Hause geliefert bekäme, ebr ich würde eher im Biosupermarkt kaufen, da kann man auch genau gucken, welche Obst- und Gemüsesorten man jetzt eigentlich will.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. hey, bin zufällig hier gelandet, da ich auf der suche nach einer gemüsekiste bin. bisher scheinen alle gemüsekisten die ich so ausfindig machen konnte, ungefähr gleich viel zu kosten. denke, der hohe preis kommt auch deshalb zustande, da dass gemüse regional angebaut wurde. und zudem eben noch bio. importiertes bio-gemüse ist ja oft günstiger. so, werd mich dann aber wieder weiter auf die suche machen.

    schöner blog übrigens! :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Ich habe mir auch eben eine Ida Schnupperkiste bestellt, obwohl es mir eigentlich am wenigsten darum geht, das geliefert zu bekommen. Grob überschlagen glaube ich, dass die Sachen kaum teurer sind als beim denns. Mich nervt einfach, dass in den Biosupermärkten das Zeug oft von sonstwoher kommt, und dass so viel extra in Plastik verpackt ist. Andererseits natürlich der Sprit der für die Kiste gebraucht wird ist auch wieder doof, ich kaufe ja sonst zu Fuß ein. Und irgendwie sind mir basic und Konsorten auch suspekt, ich meine, wie bio und umweltverträglich können solche riesen Supermärkte schon sein? Ach, ist das alles kompliziert!^^
    Mal sehen, wie lang die Kiste bei mir halten wird, ich habe schon einen ziemlichen Obsthieper immer :-)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  12. Na ja, der Weg von jeweiligen Anbauort bis nach Deutschland und dann bis zu deinem spezifischem Biosupermarkt wird wahrscheinlich wesentlich mehr Sprit verbrauchen als ein paar Kilometer Autofahren. ; )

    Ich find' solche Biokisten auch schon toll, aber das Geld, das Geld..

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...