Montag, 30. Mai 2011

Lush Review #1: Deos von Lush!

Endlich geht´s los mit dem ersten Teil meiner Angekündigten Review Reihe zu meinen liebsten Produkten von Lush :) Ich mag Lush wirklich sehr gerne, da ich den Geruch der meisten Sachen liebe, sie tierversuchsfrei, palmölfrei und überwiegend vegan sind und mich einige Produkte einfach sehr überzeugt haben. Man kann von Lush halten was man will – ich habe hier und da auch schon gelesen, wie schrecklich das Unternehmen angeblich mit seinen Mitarbeitern umgehen soll – jedoch ist fraglich, wo man denn dann noch kaufen darf? Hat nicht jede Firma irgendwie, irgendwo Dreck am Stecken? Bei Lush überwiegen für mich aber ganz klar die positiven Aspekte und deswegen kaufe ich dort sehr gerne ein!

Heute wollte ich euch 2 Deos vorstellen, die man bei Lush bekommt: Aromarant und Aromaco. Die Deos sind beide fest, etwa so wie eine Seife. Ich benutze die Deos genau wie diese festen Deo Sticks, die es von diversen Marken gibt – einfach unter die Achseln reiben :D Es hilft übrigens wenn das Deo leicht angewärmt ist, aber bei mir klappt der Auftrag eigentlich so oder so immer problemlos.

Hier erstmal die Fakten und was Lush zu den Deos zu sagen hat:

Aromarant:

Das erfrischend Zitronige für Füße und Arme. Das ist das Zitronige. Zitrone ist ein guter Duft für Achselhöhlen, denkst Du nicht auch? Es ist das Gegenteil von dem, was man zu riechen erwartet. Es beschert Dir also eine freudige Überraschung wenn Du es triffst. Aromarant wirkt mit absorbierendem Backsoda gegen Gerüche und indem es die Poren ein wenig mit einem Aufguss aus Zaubernuss und Zitrone verengt. Ätherisches Sandelholzöl hält die Haut unter Deinen Armen weich und verleiht Dir einen bezaubernden Duft, der herumweht, wenn Du mit Deinen Armen fuchtelst. (Was Du in Betracht ziehen könntest, wenn Du ein Taxi heranwinkst oder ähnliches tust.)

Ingredients: Propylene Glycol, Citrus Limon Fruit Extract (Frische Bio Zitronen), Sodium Stearate, Water (and) Galium Aparine Extract (Klettenlabkrautaufguss), Water (and) Hamamelis Virginiana Leaf Extract (Hamamelisaufguss),Water (and) Quercus Robur Bark Extract (Eichenrindenaufguss), Sodium Bicarbonate, Parfüm, Santalum austro-caledonicum vieill Oil and Fusanus Spicatus Wood Oil (Sandelholzöl), *Limonene.
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.
Vegan

(6,95 €/100 g)  

Aromaco:

Original Patchouli für Hippieachseln. Aromaco ist unser Deodorant für den ganzen Körper, parfümiert mit ätherischem Patchouliöl. Patchouli wurde in viktorianischen Zeiten benutzt, um echte indische Tinte zu parfümieren, damit man wusste, dass man echte Ware bekam und keine billige, synthetische Fälschung. Die Viktorianer benutzten es auch, um Motten von ihren Pashminas fernzuhalten. (Du dachtest, die wären eine neue Erfindung? Denk noch mal nach!) Patchouli kühlt die Haut, ist adstringierend und pflegend. Perfekt für Deine Achseln.

Ingredients: Water (and) Hamamelis Virginiana Leaf Extract (Hamamelisaufguss),Propylene Glycol, Sodium Stearate, Vinegar (Kamillenessig), Sodium Bicarbonate, Pogostemon cablin Oil (Patchouliöl), *Citral, *Limonene, Parfüm.
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.
Vegan

(6,95 €/100 g)

Aromaco habe ich mir als erstes gekauft, im Januar. Ich lieeeebe, liebe Patchouliduft und war deswegen begeistert davon, dass es von Lush ein solches Deo gibt. Zudem hatte ich über die Deos von Lush viel positives gehört, gerade was die Inhaltsstoffe angeht! Sie enthalten z.B. kein Aluminium, was in vielen konventionellen Deos enthalten ist. Mehr zum Thema Aluminium in Deos findet ihr z.B. HIER.

Weiter im Text, das Deo habe ich also gekauft und erstmal ausgiebig getestet – ich mag den Geruch wie gesagt sehr und auch die Wirkung empfinde ich als sehr, sehr gut! Bei einem Ausdauertraining im Fitnessstudio würde es wahrscheinlich irgendwann versagen, aber für den Alltag empfinde ich es als Ideal. Ich habe das Gefühl, dass man damit wirklich weniger schwitzt und es entsteht auch kein unangenehmer Geruch – wenn man etwas riecht, dann ist es einfach nur der Deo Geruch selbst.

IMG_5181

Mit dem Deo gab es dann aber leider ein kleines Problem :D Und zwar scheine ich in meinem alltäglichen Umfeld eine der wenigen Personen zu sein, die Patchouligeruch mag! Mein Freund und diverse Freunde von mir finden den Geruch des Deos total widerlich und mein Freund hat mich regelmäßig damit aufgezogen, ob ich wieder mein Stinkedeo benutzt hätte :D Düfte sind natürlich Geschmackssache…und wenn andere das, was ich mir in die Duftlampe schmeiße nicht riechen mögen, dann kann ich damit ganz gut leben ;) Aber es ist nicht so schön, wenn andere Menschen das eigene Deo als stinkend empfinden. Nein, nein :D Ich hatte daher nicht mehr so viel Spaß damit, das Deo zu benutzen, mochte es aber von der Wirkung her sooo gerne, dass ich beschlossen habe, mir ein anderes Lush Deo zuzulegen.

Meine Wahl fiel auf Aromarant.

IMG_5178

Dieses Deo enthält unter anderem Zitronen und Sandelholz. Und danach riecht es auch. Das sind beides Düfte, die ich ebenfalls wirklich gerne mag – und glücklicherweise sind das auch scheinbar keine Düfte, die die Nation so derartig spalten wie Patchouli. Bei diesem Deo hat bisher niemand das Gesicht verzogen, keiner empfindet die zitronige Note als stinkend – zum Glück!

Von der Wirkung her empfinde ich es glücklicherweise als genauso effektiv wie Aromaco. Bei mir hält es den ganzen Tag über, was viele andere Deos zuvor nicht unbedingt geschafft haben. Der Geruch ist klasse und es lässt sich, finde ich jedenfalls, noch ein wenig leichter auftragen als Aromaco – die Textur erscheint mir ein wenig “cremiger”.

Aromarant ist damit definitiv mein Lieblingsdeo geworden und ich würde es mir jederzeit nachkaufen und kann es wirklich nur weiterempfehlen. Aromaco mag ich persönlich genauso gerne – nur leider scheint es sozial weniger kompatibel zu sein (was schade ist!) Falls es euch interessiert und ihr aber noch unsicher seid, ob ihr mit der Anwendung und der Wirkung klar kommt, könnt ihr im Laden ja mal nach einer Probe fragen – ich persönlich bin jedenfalls total froh, das Deo getestet zu haben!

Ich hoffe euch hat die Review gefallen und vielleicht auch weitergeholfen ;) Bald geht es dann weiter mit Review #2 ;) Übrigens werde ich natürlich nicht von Lush gesponsert oder so – das ist alles zu 100% meine ehrliche Meinung!

Sonntag, 29. Mai 2011

Von Zombies und Katzen :D

Ich hoffe ihr habt einen schönen Sonntag :) Meiner wird glaube ich recht produktiv werden, denn ich bin schon seit 5:30 wach (Ja, es ist nicht normal, aber ich kann nix dafür) und so habe ich nun, um 11 Uhr, schon einige Stunden gelernt und kann mich gleich der Wäsche und der Küche zuwenden – heute wird eine Donauwelle gebacken, dazu gibt´s dann später auch ein Rezept :)

Viel hab ich heute nicht mitzuteilen, allerdings wollte ich es mir nicht nehmen lassen, auch hier nochmal das süßeste Video auf dem ganzen Planeten zu posten :D Ich hab es gestern schon getwittert, aber ich finde, das muss man gesehen haben, deswegen verbreite ich es jetzt auch noch hier…AWWWWWW <3

<3 <3 <3 vorallem ab 0:30!

Im Moment bin ich wieder total versessen auf Zombiefilme und –serien und habe jetzt etwas neues für mich entdeckt: Die britische Miniserie DEAD SET…Bisher habe ich nur die erste Folge gesehen, aber es scheint auf jeden Fall sehenswert zu sein ;) Zombies treffen auf Big Brother :D Das heißt in der Serie gibts nicht nur herumfliegende Körperteile sondern auch etwas Gesellschaftskritik an solchen schrecklichen TV-Formaten. Ich finde die Idee ziemlich lustig. Hier kann man sich den Trailer ansehen ;)

Samstag, 28. Mai 2011

I love Zombies Shirt *haben will*






Dieses Film T-Shirt
habe ich mir von www.3dsupply.de schenken lassen - dem
T-Shirt Shop
für Geeks, Nerds und Gamer.

Ist das Shirt nicht super klasse? Ich würde es total gerne haben, deswegen hab ich mich dazu entschieden, bei der Stuff4Post Aktion für Blogger mitzumachen ;) Wobei es nicht wirklich einfach war, sich zu entscheiden, denn ein "Fangtasia" Shirt oder eins von Jon Lajoie ("Show me your genitals"^^) hätte ich fast genauso gerne gehabt - die haben da echt viele tolle Sachen in dem Shop. Aber erstmal sollens jetzt die Zombies sein, ich muss meinem Namen ja auch gerecht werden, oder?
Ich denke, ihr wisst, dass ich nicht oft bei solchen Werbeaktionen mitmache, aber in diesem Fall will ich das Shirt zum einen unbedingt haben :D Und zum anderen gefällt mir der Shop auch wirklich extrem gut! Ich überlege grad sogar, meinem Freund da etwas für seinen Geburtstag zu bestellen...

Also schauen wir mal, ob ich Glück habe und demnächst meine Liebe zu Zombies mit meinem Umfeld teilen kann xD

Donnerstag, 26. Mai 2011

Das Wanderpaket–meine Beute ;)

Am Montag bin ich endlich dazu gekommen, das riesige und tonnenschwere Wanderpaket weiter zu schicken – ich hoffe es kommt bald wohlbehalten bei seiner nächsten Besitzerin an ;)

Die liebe Karmi hat das Wanderpaket vor einigen Monaten gestartet und seitdem wandert es langsam von einer zur anderen – es ist das erste Mal, dass ich bei einem Wanderpaket mitgemacht habe und es hat mir wirklich gut gefallen :) Es war spannend, die ganzen Sachen zu entdecken, sich etwas auszusuchen und dann auch selber wieder etwas neues in das Paket zu packen, in der Hoffnung, dass die eigenen Sachen auch jemandem gefallen werden…Auch wenn ich der lieben Vorbesitzerin des Wanderpaketes, die den Inhalt als “durchwachsen” beschrieben hat, schon irgendwie zustimmen kann (es waren halt schon einige Sachen dabei, die vermutlich nicht jedermanns Geschmack treffen^^) habe ich auch jede Menge schöne Sachen in dem Paket gefunden über die ich mich jetzt sehr, sehr freue!

Da das wie gesagt mein erstes Wanderpaket war, hatte ich keine Ahnung, wie viele Sachen ich mir nehmen darf – ich habs daher einfach nach Gefühl entschieden und versucht, mindestens genauso viel und (meiner Meinung nach) gleichwertige Sachen wieder ins Paket zu packen – ich hoffe das ist mir gelungen ;)

Was ich ins Paket gepackt habe, werde ich natürlich nicht verraten, da ich ja nicht will, dass eine zukünftige Besitzerin das dann schon hier sieht – es soll ja spannend bleiben ;)

Aber was ich mir rausgenommen hab – das will ich euch zeigen :)

Fangen wir an mit einer kunterbunten Strickmütze – sie ist zwar etwas kratzig, aber ich finde die Farben einfach wunderschön, da ich dabei direkt an den Herbst denken muss und ich finde sie passt auch ziemlich gut zu Hennarotem Haar ;)

JAA ich bin ungeschminkt :D Für die Mützenfotos wollte ich mich nicht extra fertig machen ;)

IMG_5153IMG_5150

Weiter gehts mit ein paar (vermutlich selbstgemachten <3) Teilchen – sowas liebe ich ja besonders:

Einer Kräuterseife, einer Räuchermischung und einer Johanniskrauttinktur. Die Seife und die Tinktur habe ich auch schon sehr fleißig benutzt und bin total begeistert!

IMG_5141IMG_5128IMG_5163

Nicht zu vergessen die wunderschöne Filzschale, in der ich jetzt immer meine Kosmetik aufbewahre, die ich so ziemlich jeden Tag benutze – mir ist klar, dass die Schale mit höchster Wahrscheinlichkeit aus unveganer Wolle besteht – aber ich gestehe, als ich mir sie ausgesucht habe, habe ich da nicht wirklich dran gedacht, da ich auch keine Ahnung vom filzen habe…Und als es mir dann einfiel, hatte ich sie schon einige Tage in Gebrauch und schon ein wenig Puder darauf hinterlassen – sie dann wieder zurück ins Paket zu packen hätte ich auch doof gefunden, daher behalte ich sie jetzt einfach!

IMG_5171IMG_5156IMG_5167

Was zu lesen gabs auch :)

Sowie noch ein wenig Deko fürs Fenster <3

IMG_5135IMG_5134

Zu guter Letzt noch 2 Wollknäule! (Aus Baumwolle soweit ich das beurteilen kann!) Damit ich endlich mal ein bisschen Häkeln lerne :)

Da ich das Paket ja schon vor einigen Wochen geplündert habe und meine Beute schon in der ganzen Wohnung verteilt habe, kann es natürlich sein, das ich irgendwas vergessen habe – aber ich glaube das war´s soweit :) Ich freue mich auf jeden Fall sehr über die schönen Sachen und hoffe, dass ich irgendwann nochmal bei einem Wanderpaket mitmachen kann!

Dienstag, 24. Mai 2011

DIY Rezept: vegane Badepralinen und Badebomben

Nachdem ich am Wochenende ein weniger herumexperimentiert und getestet habe, wollte ich euch heute 2 einfache DIY Rezepte zeigen, mit denen ihr pflegende Badebomben & –pralinen selber herstellen könnt.

Eins gleich vorweg, diese Badezusätze sind relativ günstig und einfach herzustellen und eignen sich daher auch sehr gut als Geschenk – genau wie die Badebomben von Lush sind sie allerdings nicht. Sie sprudeln weniger, sind dafür aber auch viel pflegender. Man kann die Rezepte aber auch mit Sicherheit noch abwandeln und dann z.B. den pflegenden Anteil verringern – dann dürfte es auch mehr sprudeln. Bei sowas heißt es einfach: ausprobieren!

IMG_9308

Also los gehts :)

Für die Badebomben braucht ihr:

  • 100g Soda
  • 50g Zitronensäure in Lebensmittelqualität
  • 50g Speisestärke
  • 50g Kakaobutter
  • Lebensmittelfarbe
  • Ätherische (!!!) Öle

Soda und Zitronensäure bekommt ihr z.B. günstig bei DM. Soda kostet nur einen Euro für 500 Gramm und Zitronensäure ca 3 € für knapp unter 400 Gramm. Wenn man bedenkt, wieviele Badebomben man damit herstellen kann, ist das wirklich nicht teuer. Außerdem kann man Soda und Zitronensäure auch an anderen Stellen im Haushalt noch ganz gut gebrauchen ;)

Speisestärke gibt es in jedem Supermarkt, ca. 50 Cent für 500 Gramm.

Meine Kakaobutter habe ich bei Ebay gekauft, für 500 Gramm habe ich 11,60 € gezahlt (inkl. Porto)…mag recht teuer erscheinen, aber auch damit kommt man ja sehr lange hin. Es geht aber auch noch günstiger :) Statt der Kakaobutter kann man auch Kokosfett nehmen, das kostet im Asialaden bei mir etwa 3 € für 500 Gramm.

Lebensmittelfarbe muss nicht unbedingt vegan sein! Meine vegane Lebensmittelfarbe habe ich bei Kaufland gekauft, die ist in kleinen 20ml Fläschchen von der Marke “Wusitta” und jede Flasche hat 50 Cent gekostet. Für die oben angegebene Menge habe ich eine 20ml Flasche genommen und eine dezente Färbung erhalten – mir reicht das aus, wenn ihr es farbintensiver wollt, könnt ihr natürlich mehr nehmen ;)

Für den Duft braucht man dann ätherische Öle. Diese gibt es z.B. bei DM, in Bioläden & Reformhäusern, in Esoterikläden usw. Ich rate euch dringend dazu wirklich nur ätherische Öle zu verwenden! Parfümöl soll angeblich auch funktionieren, aber ich bin da sehr skeptisch. Was gar nicht geht sind Duftöle, diese sind nicht zum Kontakt mit der Haut gedacht! Ätherische Öle sind je nach Pflanze, aus der sie gewonnen wurden sehr teuer, es gibt aber auch viele, die gar nicht teuer sind. Bei DM gibt es immer eine kleine Auswahl für 2 € pro Flasche, z.B. Orange, Lavendel, Zitrone, Lemongras usw. Bei DRAGONSPICE gibt es auch eine riesige Auswahl und die meisten Öle sind dort wirklich preiswert – außerdem bekommt man dort auch Kakaobutter und andere tolle Sachen für DIY Kosmetik :)

Wenn man dann alles beisammen hat, mischt man zunächst die Speisestärke, das Soda und die Zitronensäure (diese kann die Atemwege reizen, also Vorsicht!), dann gibt man die geschmolzene Kakaobutter hinzu. (Ich lasse die Kakaobutter immer in einem Wasserbad schmelzen, dazu gebe ich einfach kochendes Wasser in einen Topf und stelle einen kleineren Topf mit der Kakaobutter darin hinein. Die Butter schmilzt sehr schnell, es reicht also, wenn ihr das Wasser einmal im Wasserkocher aufkocht, danach muss es nicht mehr erhitzt werden.) Wenn man alles gut vermischt hat, kann man die Lebensmittelfarbe und das Ätherische Öl hinzu fügen. Ich nehme immer so ca. 15 Tropfen Öl. Wieder alles gut vermischen und dann in die Förmchen geben. Man kann dafür Eiswürfelformen aus Silikon nehmen (gibts sehr billig bei Ikea) oder z.B. auch kleine 4cl Schnaps-Plastikbecher, wie man sie in 100er Packs für Partys kaufen kann – wenn man die nimmt haben die Badebomben eine sehr gute Größe, finde ich.

Da die Mischung jetzt sehr bröselig sein sollte, muss man die Mischung so gut es geht in die Formen pressen – ruhig etwas Druck anwenden, dann hält das Ganze nachher auch zusammen ;) Wenn das geschafft ist – ab damit ins Tiefkühlfach. Ich würde die Förmchen mindestens eine halbe Stunde darin lassen, ne ganze Stunde schadet den Badebomben aber auch nicht und ihr könnt sicher sein, dass die Badebombe wirklich fest ist. Wenn die Badebombe dann wirklich fest ist, sollte sie sich durch ein wenig drücken und klopfen an der Form recht leicht aus eben dieser lösen lassen und dabei auch nicht kaputt gehen – Nun sind eure Badebomben fertig :)

IMG_5115

Für die Badepralinen benutze ich das gleiche Rezept – gebe aber 100 g Kakaobutter mehr hinzu. Die Mischung sollte nun eine völlig andere Konsistenz haben und sich auch im fertigen, festen Zustand ganz anders anfühlen – Es ist dann so etwas ähnliches wie ein Ölbad – für die Haut sollte es sehr, sehr pflegend sein, nach dem Baden würde ich dann aber deswegen nochmal kurz Duschgel benutzen :D Eincremen sollte danach auch überflüssig sein.

IMG_9311

Man kann die Rezepte natürlich noch beliebig abwandeln – mehr oder weniger Kakaobutter dazu geben, verschiedene ätherische Öle und Lebensmittelfarben mischen, getrocknete Kräuter mit in die Förmchen geben usw. Getrocknete Lavendelblüten, Ätherisches Lavendelöl und blaue oder fliederfarbene Lebensmittelfarbe finde ich z.B. eine schöne Kombination – aber da sollten eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt sein :)

Ich hoffe euch hat diese kleine DIY Anleitung gefallen und ihr habt ganz viel Spaß beim nachmachen!

Montag, 23. Mai 2011

Kater-Fotoshooting :D

Heute gibt´s mal wieder zur Katzi Fotos <3

IMG_9011IMG_9035IMG_9049IMG_9061IMG_9062IMG_9069IMG_9101IMG_9109IMG_9138IMG_9140

<3<3<3<3<3<3<3<3<3

Sonntag, 22. Mai 2011

The Vegan Revolution–with ZOMBIES :D

Juhu, endlich ist meine bol.de Bestellung komplett angekommen…auf das Buch bin ich schon total gespannt, zwar erhoffe ich mir nicht mehr als eine nette Unterhaltungslektüre, aber bei der Kombination der Themen Zombies und Veganer, konnte ich nicht widerstehen…Ich werde berichten, wie es mir gefallen hat, wenn ich es durchgelesen habe, was bei ~150 Seiten auch nicht allzu lange dauern dürfte^^

IMG_5105IMG_5106IMG_5108

Meine erste Ladung Badebomben habe ich grade erfolgreich hergestellt :) Ich werde in den nächsten Tagen noch ausführlich mit Rezept und Fotos davon berichten, allerdings muss ich nochmal eine zweite Ladung machen und das Rezept etwas variieren, diesmal wurden es nämlich eher Badepralinen – ich glaube der Kakaobuttergehalt ist zu hoch für richtige Badebomben gewesen – sie sprudeln nämlich nicht wirklich, scheinen aber dafür sehr pflegend zu sein…Wenn ich fertig experimentiert habe, wird es dann also Vermutlich ein Rezept für Badepralinen und Badebomben geben :D

Ich brauche außerdem noch hübschere Förmchen für meine Badebomben, im Moment hab ich nur Seesterne und Fische (Ikea Eiswürfelformen^^) – ich hätte total gerne noch Herzen, mal schauen wann ich welche finde :)

IMG_5116

Freitag, 20. Mai 2011

Ein bisschen Bla Bla zum Wochenende ;)

Heute haben wir in der Mensa der Uni Köln gespeist, weil der vegane Koch Björn Moschinski dort war um den Mensa Köchen mal ein bisschen was beizubringen – das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Es standen Gulasch, Sojafrikassee und Spaghetti Bolognese zur Auswahl – ich habe mich fürs Gulasch entschieden, denn auf Frikassee stehe ich nicht so und Bolognese Soße krieg ich auch selber ganz gut hin ;)

Ich muss sagen, es war zwar ganz in Ordnung, aber ich habe es mir doch leckerer vorgestellt. Vermutlich bin ich aber auch mit den falschen Erwartungen an das Essen rangegangen – als Fernstudentin bin ich Mensa Essen ja nicht gewöhnt und als ich noch in Holland studiert habe (und Allesfresserin war^^), war das Essen dort auch besser – aber für deutsche Unis scheint es doch ziemlich gut gewesen zu sein…Mein Freund war zwar auch nicht übermäßig begeistert, aber meinte, dass das für Uni Verhältnisse schon extrem lecker war :D Vermutlich darf man keine zu hohen Ansprüche haben – und gegen 2,70 € für Gulasch mit Kartoffeln und einem kleinen Salat kann man ja auch mal wirklich nichts sagen ;) Ich bin relativ selten in der Nähe der Uni, aber wenn es sich mal wieder ergibt, werde ich dort sicher nochmal speisen, auch wenn ich ein richtiges Restaurant oder meinen Lieblings Thai Imbiss immer vorziehen würde – aber so billig kriegt man ja sonst nirgends was zu essen^^ Und an sich ist es natürlich wirklich super klasse, dass es an der Uni Köln jetzt veganes Essen gibt :)

Danach bin ich wieder nach Hause gedüst und habe noch einen kleinen Zwischenstopp bei DM, Müller und Netto eingelegt. Bei Müller habe ich mir 2 Nagellacke gekauft – einen wirklich schönen Khaki-Ton von Catrice aus der aktuellen LE und von Essence den bunten Glitzerlack – eigentlich kann ich Glitzerlack nicht ausstehen, aber der ist so schön bunt, dass er mir irgendwie total gefällt. Bei DM habe ich dann noch einen schwarzen Lack gekauft um den als Unterlage unter dem Glitzer tragen zu können – ich hatte tatsächlich kein schwarz mehr, weil mir mein letzter schwarzer Lack nach 5 Jahren oder so eingetrocknet ist xD

IMG_5076IMG_5104

Außerdem habe ich ein paar Zutaten für DIY BADEBOMBEN gekauft <3 Ich habe schon soo lange vor, mal welche zu machen, hab es aber immer wieder verpeilt. Jetzt hab ich endlich alles wichtige besorgt: vegane Lebensmittelfarbe in grün, blau, rot & gelb, Soda, Zitronensäure & Speisestärke. Und ätherische Öle hab ich ja eh immer da :D Jetzt fehlt nur noch die Kakaobutter, die ich über Ebay bestellt habe – mit etwas Glück kommt sie morgen schon an. Sobald ich was zusammengehext habe, werde ich berichten :)

So und jetzt werde ich mich gleich mal in die Küche schwingen und etwas fürs Abendessen machen – es gibt schon wieder MhhhKathis Nudelsalat, denn die Avocados habe mich vorhin bei Netto einfach so angelacht :DIMG_5083

Außerdem habe ich eine Kaki Frucht gekauft und bin sehr gespannt, wie sowas schmecken wird.IMG_5093

Ach und diese Manner Waffeln habe ich heute zum ersten Mal probiert – sie sind nämlich vegan, was ich bis vor kurzem gar nicht wusste. Sie sind echt ganz lecker – ein wenig wie Hanuta, nur leider ohne Schokolade^^IMG_5082

So und jetzt geht´s auf ins Wochenende, was ich mit Lernkram, Backen, Kochen, Gärtnern, den tollen (mit Schnaps gepimpten) Biococktails vielleicht ein wenig Party verbringen werde – macht´s gut :)

IMG_5092

Ach übrigens, auf Galileo kam gestern ein sehr guter Bericht über Veganismus – vermutlich kennen die meisten ihn schon, aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen, HIER kann man ihn sich ansehen…

…und auf DMAX (xD) kommt jetzt grad eine Dokureihe über die, wie Wikipedia sagt “militante Umweltschutzorganisation”,  Sea Shepherds  :D Ich finde die Sea Shepherds total klasse und werde mir die Folgen auf jeden Fall ansehen – dies geht zum Glück auch online :) HIER

Donnerstag, 19. Mai 2011

Space ähhh Cookie Invaders

Mein neues Backbuch ist daaa! Ich freu mich total, das wollte ich schon ewig haben! Bestellt hatte ich es allerdings schon Anfang Mai, bei bol.de weil ich dafür einen 5€ Gutschein hatte…Nun ja, ich hab jetzt fast 3 Wochen drauf gewartet und auf 2 weitere Bücher, die wir gleichzeitig bestellt haben, werde ich wohl noch viel länger warten müssen…Das nervt etwas^^ Aber solange die Bücher überhaupt noch kommen und möglichst nicht erst in 3 Monaten, ist es ok. Aber nochmal bestellen werde ich da nicht, da lob ich mir doch Amazon xD

Sobald ich was daraus nachbacke, werde ich auf jeden Fall berichten, vegane Oreo Kekse sind auch drin, sehr schön <3

Optisch finde ich es auch sehr ansprechend.

IMG_5060IMG_5069IMG_5064IMG_5066IMG_5073IMG_5057

Dienstag, 17. Mai 2011

Zurück von Erbse…

Wir haben mal wieder ein verlängertes Wochenende in Kassel bei Erbse und Henrik verbracht :) Es war sehr schön, wie immer. Leider geht die Zeit dort immer viel zu schnell rum, aber so ist das nun mal, wenn man sich wohlfühlt und mit Leuten zusammen ist, mit denen man sich super versteht. Diesmal wurde Erbses Geburtstag gefeiert und wir hatten alle ziemlich viel Spaß, nicht nur am Samstag, als die Party stattgefunden hat, wir waren ja noch ein paar Tage länger da :)

Gestern Abend haben wir draußen noch einen kleinen Vogel gefunden, der wohl aus dem Nest gefallen war und dann von einer Katze angegriffen wurde. Aber es geht ihm schon wieder viel besser und Erbse kümmert sich wundervoll um den Kleinen, sie hat auch HIER schon etwas dazu berichtet :) Ich persönlich habe bei sooo kleinen Tieren ja immer etwas Berührungsängste, einfach, weil ich fürchte, sie falsch anzufassen und etwas “kaputt” zu machen…Zum Glück kennt sich Erbse durch die Pflege von (Baby)ratten damit etwas besser aus ;)

So viele Fotos wie letztes Mal haben wir diesmal nicht gemacht, ich weiß gar nicht wieso, aber ein paar sind natürlich schon entstanden, die ich euch zeigen will ;)

Ach übrigens, der Blogpost über die Eismaschine ist auch schon online ;) Ich dachte, ich erwähne es nochmal, weil ja einige danach gefragt hatten und Blogger übers Wochenende so zickig war, dass viele ihn vielleicht noch nicht entdeckt haben ;)

IMG_8336IMG_8215IMG_8260IMG_8262IMG_8293IMG_8287IMG_8266IMG_8280IMG_8322

Ich werde jetzt erst mal ein bisschen die Wohnung aufräumen und dann versuchen, etwas zu lernen. Leider scheinen heute die Bauarbeiten an unserer Hausfassade zu beginnen und es wird zwischendurch zieeeeemlich laut. Ich bin genervt :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...